Login
Aus den Regionen

Warum die fristlosen Kündigungen bei der Emsland-Stärke?

von , am
14.01.2015

Die Entlassung der Geschäftsführer der Emsland-Stärke in Emlichheim kurz vor Weihnachten war wie ein Paukenschlag. Die LAND & Forst hat nach den Hintergründen gefragt.

Vorstandssprecher Udo Hinkelmann. © Emsland-Stärke GmbH
Kurz vor Weihnachten wurden die beiden Geschäftsführer der Emsland-Stärke in Emlichheim Hubert Eilting und Michael Schonert fristlos gekündigt. Beide mussten noch am gleichen Tag ihre Schreibtische räumen. Seitdem gibt es Spekulationen über die Hintergründe dieser "gravierenden Vorfälle".

Der erst ab 1. Dezember 2014 zum Unternehmen gehörende dritte Geschäftsführer, Udo Hinkelmann, der vom Deutschen Milchkontor kam, führte seit diesem Zeitpunkt die Geschäfte alleine. Inzwischen ist aber mit Gerrit-Jan Wesselink seit dem 7. Januar bereits ein Mann aus dem eigenen Haus nachgerückt und als Geschäftsführer vom Aufsichtsrat berufen worden. Er war bisher Leiter des Rohstoffeinkaufs.



Staatsanwalt ermittelt

Mehr über die Gründe der fristlosen Kündigungen lesen Sie in der LAND & Forst, Ausgabe 03/2015, auf der Seite 7. Am Donnerstag dieser Woche will die Geschäftsführung nun erstmals im Rahmen einer Pressekonferenz die Öffentlichkeit über die Hintergründe informieren. Die forensische Abteilung des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen sKPMG ist bereits beauftragt worden, die Geschäftsbücher durchzusehen und alle Vorgänge zu prüfen. Mittlerweile ist auch die Staatsanwaltschaft mit dem Fall befasst. Auf der Firmenhomepage verbreitet Udo Hinkelmann Optimismus: "Das bestehende Wir-Gefühl muss gestärkt, die Zufriedenheit aller Kolleginnen und Kollegen maximiert werden. Denn nur mit einer gemeinsamen Überzeugung der Sache können wir die Ziele erreichen." 
 
Möchten Sie die LAND & Forst zum Probelesen bestellen? Dann klicken Sie hier...
 
Auch interessant