Login
Milchdenkmal

Hanstedt: Mit Videoüberwachung gegen Vandalismus

Milchdenkmal
Christa-Maria Brockmann
am
28.11.2018

In Hanstedt (Kreis Harburg) steht ein Milchdenkmal, das Dorfgeschichte erzählt. Das wird jetzt videoüberwacht. Der Grund: Wiederholter Vandalismus.

Das Milchdenkmal in der Ortsmitte von Hanstedt (Landkreis Harburg), eine Plastik aus einer Kuh mit Kalb, wird ab sofort videoüberwacht. "Wir mussten zu dieser Maßnahme greifen, weil es seit der Aufstellung im Jahr 2012 bereits sechs erhebliche Beschädigungen gab", berichtet Klaus Schwanecke von der Interessengemeinschaft Hanstedt (IGH). Er ist für das Ensemble verantwortlich. Vor allem das Kalb war Opfer der Anschläge.

Täter gesucht: Selbst Belohnung half nicht

Mal wurde der Kopf abgesägt, einmal wurde es komplett geklaut. Mehrfach waren beide Plastiken mit Farbe beschmiert. Selbst eine Belohnung von tausend Euro half nicht, die Täter sind bis heute unbekannt.

"Das Milchdenkmal dokumentiert ein Stück Dorfgeschichte. Wir finden das sehr wichtig und lassen uns von den Sachbeschädigungen nicht unterkriegen", sagt Schwanecke.

MUH: Die schönsten Kuhfotos 2018

Kinder mit Kuh
Kuh und Kalb
Entspanntes Kalb
Landwirt mit Kalb
Kühe auf Weide
Kalb auf Hof
Landwirt und Kühe
Kühe
Mutterkuh mit Kälbern
Kühe auf Weide
Kind auf Kuh
Kuh schleckt Hand
Kühe auf Weide
Kalb auf Weide
Landwirtin mit Kuh
Kühe auf der Weide
Mühe auf der Weide
Kühe in Neuseeland
Kühe im Stall und auf der Weide
Kälber auf Weide
Landwirtin mit Kalb
Kuh unter dem Regenbogen
Milchkühe im Aussenstall
Neugeborenes Kalb
Kühe fressen im Stall
Userbilder von Kühen
Kuh in Norwegen
Kuh in den Alpen
Userbilder von Kühen
Kuh im Herbst
Tierschau mit Kalb
Auch interessant