Login
Aus den Regionen

Importe: Mängel bei Kontrollen

von , am
20.10.2015

Ein sofortiges Einfuhrverbot für gesundheitsgefährdende Lebensmittel aus Brasilien fordern europäische und deutsche Agrarverbände. Sie beziehen sich dabei auf Berichte des Nahrungsmittel- und Veterinäramtes der Europäischen Union (FVO). Die Behörde hatte auf zwei Inspektionsreisen im November und Dezember 2005 in Brasilien erhebliche Mängel in der Kontrolle unter anderem von Fleisch, Geflügel und Honig aufgedeckt. Sämtliche Importe der betroffenen brasilianischen Produkte seien unverzüglich zu verbieten, fordern der Deutschen Bauernverbandes (DBV) und der Europäische Bauernverband (COPA). Gemäß dem FVO bieten die derzeitigen brasilianischen Rückstandskontrollen keine Garantie, dass von dort gelieferte Erzeugnisse tierischer Herkunft den EU-Bestimmungen entsprechen.
Auch interessant