Login
Aus den Regionen

ISN - Schweinepreis vom 10. Juli

von , am
10.07.2013

Damme - Das Auktionsergebnis der Internet Schweinebörse liegt deutlich über dem bisherigen Preisniveau. Hier die aktuellen Informationen.

Der Schlachtschweinemarkt steht weiter unter Druck. © Diekmann-Lenartz
Der Schlachtschweinemarkt präsentiert sich ausgesprochen flott. Die Nachfrage der Schlachtunternehmen nach schlachtreifen Schweinen reißt nicht ab, so dass Erzeuger nicht bereit sind, ihre Tiere zum derzeitigen Notierungsniveau ohne entsprechende Aufschläge abzugeben. Das Angebot ist knapp und wird daher von den Abnehmern stark umworben.

Sauenmarkt

Die Sauenschlachtungen liegen weiterhin auf einem vergleichsweise geringen Niveau. Nach Aussage der Viehvermarkter läuft der Markt ausgesprochen flott. Ob bereits in dieser Woche ein Preisanstieg bei den Schlachtsauen umzusetzen ist, wird auch von der Entwicklung bei den Mastschweinen abhängig sein. Der Trend ist zumindest positiv.
 

Aktuelle Preise

Bei der Auktion der Internet Schweinebörse am Mittwoch wurden von insgesamt 2.905 angebotenen Schweinen in 16 Partien 2.565 Schweine in 14 Partien im Durchschnitt zu einem Preis von 1,75 €/kg SG (das sind + 5 Cent gegenüber der Vorwoche) in einer Spanne von 1,73 € bis 1,76 € verkauft. Es wurden 2 Partien mit 340 Schweinen nicht verkauft, da der geforderte Mindestpreis (1,78 bis 1,80 €) nicht erreicht wurde. (ISN, 10.07.2013)
 
 
Baugesetz-Novelle: Neue Schwellenwerte beachten! (9. Juli)...
Auch interessant