Login
Aus den Regionen

ISN - Schweinepreis vom 2. Juni

von , am
04.06.2014

Damme - Zu Monatsbeginn zeigt sich der Schlachtschweinemarkt freundlich. Hier die aktuellen Informationen.

Der Schlachtschweinemarkt steht weiter unter Druck. © Diekmann-Lenartz
Schweine werden zügig geordert, insbesondere im Westen kann nicht jede Anfrage der Schlachtunternehmen kurzfristig bedient werden. Im Norden fällt das Angebot etwas umfangreicher aus und passt im Großen und Ganzen zur Nachfrage.
 
Auch auf den Fleischmärkten ist die Schlechtwetterstimmung verflogen. Die Geschäfte zu Pfingsten laufen rund, insbesondere Grillartikel können im Preis zulegen. Auch nach Pfingsten dürften die Aussichten positiv bleiben. Mit der Fußball-WM steht das nächste Großereignis an, bei dem erfahrungsgemäß die Fleischnachfrage nochmal anzieht. Ob es in dieser Woche bereits zu einem Preisanstieg ausreicht, lässt sich heute noch nicht eindeutig klären. Die Internet Schweinebörse zeigte gestern ein leicht positives Ergebnis und stieg auf einen Durchschnittspreis von 1,72 Euro/kg. Die Chancen, dass der Preis für die kommende Schlachtwoche die Marke von 1,70 Euro/kg erreicht oder sogar leicht überspringt, stehen zumindest nicht schlecht.
 



    Auch interessant