Login
Aus den Regionen

ISN - Schweinepreis vom 21. Juli

von , am
22.07.2014

Damme – Nach den überdeutlichen Preisabschlägen der vergangenen Wochen hat sich der Schweinemarkt wieder gefestigt, meldet die ISN. Hier die aktuellen Informationen.

Der Schlachtschweinemarkt steht weiter unter Druck. © Diekmann-Lenartz
Das Angebot an Schlachtschweinen könne mittlerweile wieder zügig vermarktet werden, da die Schlachtbetriebe ein gesteigertes Kaufinteresse zeigen. Das vergangene Wochenende hat offenbar trotz Hitze dem Fleischgeschäft die nötigen Impulse verschafft. Es wurde kräftig gegrillt und der Lebensmitteleinzelhandel muss Ware nachordern. Für einen Preisanstieg in dieser Woche scheint es aus heutiger Sicht noch zu früh zu sein, für die neue Schlachtwoche gehen die Marktbeteiligten von unveränderten Auszahlungspreisen aus. Mittelfristig dürften die Aussichten jedoch wieder besser sein.

Aktuelle Preise

Bei der Auktion der Internet Schweinebörse am 21. Juli wurden von insgesamt 2.935 angebotenen Schweinen in 18 Partien 2.845 Schweine in 17 Partien im Durchschnitt zu einem Preis von 1,65 Euro/kg SG (+2 Cent zur Vorwoche) in einer Spanne von 1,63 Euro bis 1,685 Euro verkauft. Es wurde 1 Partie mit 90 Schweinen nicht verkauft, da der geforderte Mindestpreis (1,65 Euro) nicht erreicht wurde.






 
An der Küste alles im grünen Bereich (16. Juli)...
Auch interessant