Login
Aus den Regionen

ISN - Schweinepreis vom 8. Mai

von , am
10.05.2013

Damme - Bei der Auktion der Internet Schweinebörse am Mittwoch konnte sich der Preis für Schlachtschweine leicht befestigen. Hier die aktuellen Informationen.

Der Schlachtschweinemarkt steht weiter unter Druck. © Diekmann-Lenartz
Nach dem kräftigen Preisrückgang in den beiden vergangenen Wochen hat sich die Situation am Schlachtschweinemarkt in den letzten Tagen wieder aufgehellt. Das Angebot an schlachtreifen Schweinen fällt nicht mehr so drängend aus und lässt sich angesichts eines kontinuierlichen Kaufinteresses von Seiten der Schlachtbetriebe ohne Probleme vermarkten. Auch die verkürzte Schlachtwoche hat keine negativen Auswirkungen auf das Marktgeschehen gehabt. Im Fleischverkauf sind im Inland durch die verstärkte Nachfrage nach Grillartikeln positive Impulse zu erkennen. Wie die heutigen Auktionsergebnisse der Internet Schweinebörse zeigen, erwarten die Marktbeteiligten für die kommende Schlachtwoche ein stabiles Preisniveau.

Schlachtsauenmarkt

Nach den deutlichen Preisrückgängen in den vergangenen beiden Wochen scheint sich auch der Schlachtsauenmarkt wieder zu beruhigen. Die geringeren Stückzahlen entlasteten den Markt und gleichzeitig liefen die Fleischgeschäfte insbesondere im Frischebereich etwas besser. Aus heutiger Sicht dürften stabile Preise für die kommende Schlachtwoche die Folge sein. (ISN, 8. Mai)

Aktuelle Preise

Bei der Auktion der Internet Schweinebörse am Mittwoch wurden von insgesamt 2.490 angebotenen Schweinen 1920 Schweine in 10 Partien zu einem Durchschnittspreis von 1,63 Euro/kg SG (+1 Cent zur Vorwoche) in einer Spanne von 1,625 Euro bis 1,640 Euroverkauft. 3 Partien mit 570 Schweinen wurden nicht verkauft, da der geforderte Mindestpreis von 1,63 Euro bis 1,64 Euro) nicht erreicht wurde.
 
Weitere Informationen unter www.schweine.net
 
Christian Meyer: Über Anreize zu mehr Qualität (8. Mai)...
 
Auch interessant