Login
Aus den Regionen

Keine weiteren Vogelgrippe-Fälle im Emsland

von , am
03.08.2015

Nach dem Ausbruch der hochansteckenden Geflügelpest auf einem Legehennenbetrieb im Emsland hat der Landkreis bei Untersuchungen bisher keine weiteren Krankheitsfälle entdeckt.

Bisher wurden bei Untersuchungen keine weiteren Fälle von Vogelgrippe festgestellt. © Mühlhausen/landpixel
Drei Kilometer um den Ausbruchsort sei kein weiterer Virus festgestellt worden. Untersucht worden seien 23 Betriebe mit zusammen 33.800 Stück Geflügel, teilte der Kreis mit. Anfang der Woche war noch von 35 Betrieben die Rede gewesen. Neben der Sperrzone war auch eine Beobachtungszone mit einem Radius von zehn Kilometern eingerichtet worden, die in die Nachbarkreise Cloppenburg und Osnabrück hineinreicht und in die kein Geflügel ein- oder ausgeführt werden darf.

Nach der Entdeckung der Vogelgrippe mussten einen Kilometer um den betreffenden Hof herum mehr als 10.000 Tiere getötet werden. Tritt 30 Tage nach der Reinigung und Desinfektion des betroffenen Stalles kein neuer Fall auf, können die Sperr- und Schutzmaßnahmen aufgehoben werden.
Auch interessant