Login

Jetzt mitmachen: Wählen Sie Ihre Agrarfamilie 2019

agrarfamilie 2019
Thumbnail
Katja Schukies, LAND & Forst
am
22.08.2019

Wer wird Agrar-Familie 2019? Die LAND & Forst-Leser haben es in der Hand. Wählen Sie jetzt Ihren Favoriten.

Wie machen Sie Ihren Betrieb zukunftsfähig? Engagieren Sie sich für das Dorfleben oder in der Öffentlichkeitsarbeit? Das hat das bundesweite Netzwerk Agrarmedien, dem auch die LAND & Forst angehört, seine Leser gefragt. Als Antwort haben wir unglaublich vielfältige und tolle Familienprojekte aus ganz Deutschland erhalten.

Die Entscheidung, aus diesen bundesweiten Bewerbungen die Finalisten für den Titel "Agrar-Familie 2019" auszuwählen, ist uns wahrlich nicht leichtgefallen. Doch jetzt stehen die zwölf Kandidaten für die Endrunde fest, die sich bei unseren Lesern bewerben.

Mehrere Generationen für Hof und Landwirtschaft

Agrarfamilienfavorit Familie Kaemena auf ihrem Hof

Aus Niedersachen haben es zwei Familien in die Endrunde der letzten zwölf geschafft. Sie ziehen als Familie mit mehreren Generationen für den Hof und die Landwirtschaft an einem Strang.

     

    • Familie Kaemena aus dem Blockland bei Bremen hat sich mit der Produktion von Bio-Speiseeis aus der Milch der eigenen Kühe erfolgreich ein weiteres Standbein aufgebaut.
    Familie Frilling ist ein Favorit beim Wettbewerb Agrarfamilie 2019.
    • Die Frillings aus Goldenstedt im Landkreis Vechta bewerben sich mit ihrem Energiekonzept, das sie von den Gaspreisen unabhängig macht und von dem auch die Gemeinde profitiert.

    Zu den zwölf bundesweiten Finalisten zu zählen, ist bereits eine besondere Anerkennung für Engagement und starke Familienbande. Wer dann von den Lesern zu den drei Siegern des Awards „Agrar-Familie 2019“ gekürt wird, kann sich darüber hinaus auf ein hübsches Sümmchen fürs Familienbudget freuen.

    Der Gewinnerfamilie winken 7.000 Euro, dem zweiten Sieger 3.000 Euro und die Familie auf Platz drei erhält 2.000 Euro.

    Ihre Stimme zählt

    Jetzt sind Sie dran, liebe Leserinnen und Leser: Welches Familienprojekt überzeugt Sie? Auf www.agrar-familie.de können Sie vier Wochen lang Ihre Stimme abgeben. Das Besondere: Sie können mehrmals abstimmen, pro Familie jedoch höchstens einmal am Tag.

    Also: Nichts wie ran an PC oder Smartphone, um für Ihren Favoriten klicken – und zwar möglichst oft. 2017 ging der Titel nach Hessen, im vergangenen Jahr gewann eine Familie aus Rheinland-Pfalz - die Redaktion der LAND & Forst findet, dass jetzt Niedersachsen einmal an der Reihe ist.

    Schauen Sie unter www.agrar-familie.de

    Einen Kommenar zum Thema von LAND & Forst-Redakteurin Katja Schukies lesen Sie hier...

    Auch interessant