Login
Aus den Regionen

Nordzucker startet Verarbeitung von Zuckerrüben

von , am
23.09.2015

Braunschweig - Seit Dienstag hat Nordzucker die Zuckerproduktion hochgefahren. Europas zweitgrößter Zuckerhersteller verarbeitet Rüben auch in mehreren niedersächsischen Werken.

Die Zuckerrübenanbaufläche ist in diesem Jahr deutlich kleiner als ein Jahr zuvor. © Werner Raupert
Nordzucker verarbeitet Zuckerrüben in Niedersachsen in den Werken in Clauen (Landkreis Peine), Schladen (Landkreis Wolfenbüttel) und Uelzen. Nach Zahlen des Landesamtes für Statistik wurden im vergangenen Jahr 8,4 Millionen Tonnen Zuckerrüben in Niedersachsen geerntet. Das sind 21,9 Prozent mehr Ertrag pro Hektar als im Sechsjahresschnitt.
 
In diesem Jahr wird Nordzucker weniger Rüben verarbeiten als im Vorjahr, denn statt 129 Tage wird die Verarbeitung voraussichtlich nur 94 Tage dauern. Grund dafür ist eine nur durchschnittliche Ernte für Nord- und Ostdeutschland. Außerdem ist die Anbaufläche stark verkleinert worden. Damit sollen eine Überproduktion und hohe Lagerbestände vermieden werden.
Auch interessant