Login

Scharfe Messer und weiche Wolle in Wüsting bei Oldenburg

Schafschurmeisterschaft
am Mittwoch, 28.08.2019 - 09:47

Präzise und schnell - Auf der LandTageNord in Wüsting fand die 17. Schafschurmeisterschaft statt. Wer wurde deutscher Meister?

Schafe aus Niedersachsen

Die Texelschafe aus der Deichschäferei von Sven Scheffler aus Niedersachsen kamen bei den 17. Schafschurmeisterschaften unter die Messer von Schermaschinen oder Handschere. 2 bis 10 Schafe waren je nach Durchgang und Klasse zu scheren.

Schnell, präzise, sauber

Das Arbeitstempo auf der Schurmeisterschaft war trotz hochsommerlichen Temperaturen atemberaubend. Aber Geschwindigkeit ist in diesem Wettbewerb nicht alles. Strafpunkte für Nachzüge beim Scheren oder Fehler in der Endqualität sorgen dafür, dass nicht immer der Schnellste auch der Sieger ist.

Und die Wolle muss nicht nur ab: Auch in der die Disziplin Woolhandling kam es zu einer nationalen und internationalen Entscheidung.

Organisiert wird die an wechselnden Austragungsorten stattfindende Meisterschaft vom Verein Deutscher Schafscherer e.V. beim Schafzuchtverband Baden-Württemberg. Für einen reibungslosen Ablauf sorgten in diesem Jahr an allen drei Veranstaltungstagen auch je ca. 40 Helferinnen und Helfer aus den Schafzuchtverbänden Weser-Ems und Hannover.

 

Und gewonnen hat...

Sieger Schafschurmeisterschaft

Deutscher Meister unter den Profi-Schafscherern wurde bereits zum 6. Mal Rainer Blümelhuber aus Bayern.

Michael Hümmer aus Bayern hat die Trophäe für die sauberste Schur bekommen.

Michael Hümmer aus Bayern hat die Trophäe für die sauberste Schur bekommen.

Und so haben die Teilnehmenden aus Niedersachsen und Bremen abgeschnitten:

Aus Niedersachsen schaffte es Michael Kaufmann auf Platz 3 im nationalen Finale der Junioren. In dieser Klasse erreichte Sebastian Engel den 5ten und Robin Krause den 12ten Platz. Martin Braun aus Bremen war auf dem 15. Platz vertreten.

Robin Krause platzierte sich außerdem beim Woolhandling national auf Platz 4 und international auf Platz 5. In der Mittelklasse kam Hans-Wilhelm Petershagen auf Rang 12.

In den Wettbewerben der Profischerer gelang Sven Scheffler im internationalen Wettbewerb ein 9ter Platz, Janko Schneider wurde 19ter.

Im Länderwettkampf lag Niedersachsen auf Platz 7 vor Schleswig-Holstein.

Die detaillierten Tabellen mit allen Siegern und Ergebnissen finden sich auf der Internetseite des Vereins Deutscher Schafscherer e.V.
https://www.verein-deutscher-schafscherer.de/