Login
Aus den Regionen

Schlepperpulling: Premierensieg für Armstorf

von , am
18.07.2013

Einen glatten Start-Ziel-Sieg fuhr die Landjugend Armstorf beim 3. Schlepperpulling in Tarmstedt ein. Die achtköpfige Mannschaft zog den Fünf Tonnen-Schlepper in 22,47 Sekunden über 50 Meter.

Erstmals verzeichnete die Aktion von Agravis, LAND & Forst und Radio Antenne mit 16 Mannschaften eine Rekordbeteiligung. Auf dem zweiten Platz landete die Landjugend aus Königslutter. Die Neulinge hatten sich gewissenhaft vorbereitet. "Wir haben mit Seilen einen Schlepper gezogen", erzählt Christian Renneberg, der zünftig mit einer Lederhose antrat. Am Ende reichten 23,01 Sekunden für das Treppchen. Den dritten Rang belegte die Nordharzer Landjugend mit 23,07 Sekunden. Vorjahressieger "Rock den Lukas" schaffte es zwar ins Finale. Am Ende belegte die Gruppe mit 24, 75 Sekunden Platz vier. Platz fünf ging an die Landjugend Moorriem (25,49 Sekunden).
 

Regelmäßiges Training und das richtige Schmiermittel

Seit der ersten Schlepperpulling-Aktion nimmt die Landwirtschaftliche Interessengemeinschaft Nord mit drei Mannschaften teil. "Prakti" und Thies haben ihre Teams während der wöchentlichen Trainingsabende gut eingestimmt. "Es kommt auf das Gewicht und das richtige Schmiermittel an", war sich Thies sicher. Umso größer war die Enttäuschung am Ende, dass es trotz der mitgereisten Fans am Ende nicht bis ins Finale reichte. Doch statt hängender Köpfe gab es eine klare Ansage: "Wir kommen wieder, keine Frage." Auch dieses Mal wurde ein Förderprojekt gesponsert. Die Landjugend Rosche erhielt 1.000 Euro, um ein Fahrsicherheitstraining für alle Mitglieder auszurichten.
Auch interessant