Login
Aus den Regionen

Statistik: 2060 ist jeder dritte Niedersachse Rentner

von , am
09.09.2015

Hannover - Die Zahl der Einwohner in Niedersachsen wird in den kommenden Jahrzehnten drastisch sinken. Der Anteil der Rentner an der Gesamtbevölkerung könnte sich von derzeit 21 auf mehr als 33 Prozent erhöhen.

Niedersachsens Bevölkerung wird immer älter. © Mike Frajese/pixelio
Im Jahr 2060 werden nach heutigen Daten landesweit nur noch zwischen 6,22 und 6,68 Millionen Menschen leben, teilte das Landesamt für Statistik (LSN) in Hannover am Montag mit. Abhängig sei dies von der Zahl der Zuwanderer. Derzeit hat Niedersachsen 7,79 Millionen Einwohner. Die Statistiker prognostizieren vor allem einen starken Rückgang bei der Zahl der Kinder, Jugendlichen und Erwerbstätigen. Die Zahl der Älteren über 65 Jahren werde dagegen steigen. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung könnte sich von derzeit 21 auf mehr als 33 Prozent erhöhen.
Auch interessant