Login
Aus den Regionen

Treffen mit Ministerpräsident Stephan Weil vorerst abgeblasen

von , am
28.05.2015

Ein Treffen zwischen Ministerpräsident Stephan Weil (SPD), Grundbesitzern und Naturnutzern Niedersachsens wurde überraschend verschoben.

Aus der Staatskanzlei mit Stephan Weil an der Spitze war zu erfahren, dass das Treffen vor der Sommerpause nachgeholt werden soll. © SPD
Das Treffen zwischen Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und Vertretern der Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN), des Landessportfischerverbandes Niedersachsen (LSFV) und des Zentralverbands der Jagdgenossenschaften und Eigenjagden in Niedersachsen (ZJEN) wurde überraschend verschoben. Ursprünglich war der Termin am vergangenen Mittwoch gemeinsam mit Umweltminister Stefan Wenzel und Landwirtschaftsminister Christian Meyer (beide Grüne) für 15 Uhr in der Staatskanzlei angesetzt. Es sollte um die Novellierung des Jagdgesetzes, das Eigentumsrecht und die Binnenfischereiverordnung gehen.

Anstoß an Rede von Staatssekretär Schörshusen

Dann kam die vorläufige Absage verbunden mit einem Brief an Helmut Dammann-Tamke. Darin wurde um Klärung seiner Äußerung auf dem Landesjägertag im Mai gebeten. Damals hatte der LJN-Präsident in Hitzacker erklärt, dass mit voller Absicht keine Einladung an die Spitze des Landwirtschaftsministeriums ergangen sei. Diesen - in der Historie der LJN bisher einmaligen Vorgang - begründete er mit der Rede des Staatssekretärs Horst Schörshusen während der Eröffnung der Messe Pferd & Jagd 2014. Schörshusen hatte den Angler- und Jagdverbänden öffentlich unterstellt, dass sie "ein Problem mit der gesellschaftlichen Wirklichkeit" hätten. Daraufhin sagte Dammann-Tamke, der als agrarpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion angehört, vor den applaudierenden Jägern in Hitzacker: "Auf dieser Basis sehe ich keinen Bedarf für weitere Äußerungen dieser Art."
 
In Niedersachsen gibt es etwa 200.000 organisierte Jäger und Angler, der ZJEN vereinigt 250.000 Grundeigentümer unter seinem Dach. Aus der Staatskanzlei war zu erfahren, dass das Treffen vor der Sommerpause nachgeholt werden soll. Anzeichen für einen Konflikt sah man nicht.
Auch interessant