Login
Aus den Regionen

Umweltminister Wenzel erhält Uelzener Erklärung

von , am
04.09.2013

Schneverdingen - Während der Aktionstage Ökolandbau Niedersachsen erhielt Umweltminister Wenzel auf dem Hoffest des Biolandbetriebs Hof Tütsberg die "Uelzener Erklärung" überreicht.

Umweltminister Stefan Wenzel (7.v.l.) erhielt auf dem Hof Tütsberg die Uelzener Erklärung. © privat
In dem Positionspapier zum Thema "Vielfalt fördern - Vielfalt fordern" fordern acht Verbände aus Landwirtschaft, Imkerei und Naturschutz den Minister auf, sich für mehr Artenvielfalt im niedersächsischen Agrarraum einzusetzen.
 
Harald Gabriel, Vorsitzender der Landesvereinigung Ökologischer Landbau in Niedersachsen und Mitglied des Bündnisses, stellte die wichtigsten Forderungen vor. In der anschließenden Diskussion waren sich alle einig, dass Problemfelder wie Artenvielfalt, Maisanbau und Blütenangebot nur gemeinsam gelöst werden können. Minister Wenzel hob die Bedeutung der Artenvielfalt hervor und lud das Bündnis zur inhaltlichen Weiterarbeit zusammen mit dem Landwirtschaftsministerium ein.
Auch interessant