Login
Aus den Regionen

Unterwegs für den LANDStern

von , am
16.01.2014

Menschen stehen im Mittelpunkt des neuen "LANDStern - Ehrenpreis der LAND & Forst". Erstmals verleiht die Redaktion diese Auszeichnung während der Gala der Landwirtschaft am Samstag, 15. März, in der Celler Union.

Annika Wilkening und Vienna Gerstenkorn (rechts) waren unterwegs, um die Nominierten des neuen Ehrenpreises "LANDStern" zu porträtieren. © Mertens
Unsere Autorinnen Vienna Gerstenkorn und Annika Wilkening waren zwischen Gnarrenburg und Göttingen unterwegs, um die zwölf Nominierten aus vier Kategorien zu besuchen. Bei den spannenden Gesprächen erfuhren sie jede Menge über das, was den Interviewten am Herzen liegt.
Warum organisiert Kerstin Herbort gerne Dorffeste in Reiffenhausen? Was treibt Jonas Fitschen an, sich in der Landjugend Wohlsdorf zu engagieren? Welche Idee steckt hinter der Putenstall-Kühlung von Heinrich Siemering in Varrel? Am Ende der 3.000 Kilometer langen Tour quer durch Niedersachsen war klar: Jeder der Nominierten ist mit viel Engagement und Eifer bei der Sache und tut dabei mehr als seine Pflicht - für sich und andere. Zurück in der Redaktion galt es, die vielen Informationen in Form zu bringen, damit sich auch die Leserinnen und Leser ein Bild von den Nominierten machen können. Das Ergebnis finden Sie ab Seite 58. Jetzt liegt die Wahl bei den Lesern. Stimmen Sie hier ab: Wer sind Ihre "LANDSterne"?
Informationen finden Sie im Internet unter www.landundforst.de/galaabend
Auch interessant