Login
Ostfriesland

Wallhecken-Förderung: Jetzt Zuschuss beantragen

Luftbildaufnahme von Wallhecken
red/Birgit Greuner/LAND & Forst
am
27.10.2016

Die neue Förderperiode für Wallheckenarbeiten startet. Ab sofort können Anträge für einen Zuschuss von 12,50 € pro laufenden Meter gestellt werden.

Für Wallheckenarbeiten können ab sofort Anträge für einen Zuschuss von 12,50 € pro laufenden Meter gestellt werden. Das seit 2006 laufende „Wallhecken-Programm Ostfriesland“ wird in der neuen Förderperiode der EU bis 2020 fortgesetzt. In den ersten beiden Jahre stehen jährlich 300.000 Euro für die drei Landkreise Aurich, Leer und Wittmund zur Verfügung.

Anträge für die neue Antragsperiode 2016/2017 können ab sofort beim NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) gestellt werden. Auskünfte erteilt der NLWKN unter Tel.: 0441-799-2286.Die Ostfriesische Landschaft (Tel.: 04941-1799-68 oder wallhecken@ostfriesischelandschaft.de) berät wie bisher die Landwirte in den Landkreisen Aurich, Leer und Wittmund bei der Antragstellung.

Antragsunterlagen auch im Internet

Über das Programm können Schnitt- und Sanierungsarbeiten von mindestens 200 Meter Länge bezuschusst werden. Hierfür legt die örtlich zuständige Kommission im Einvernehmen mit dem Antragsteller die notwendigen Arbeiten fest. Antragsberechtigt sind Wallheckenbewirtschafter: Dies können sowohl Pächter mit dem Einverständnis der Eigentümer oder die Eigentümer selber sein.

Die gesamten Antragsunterlagen erhalten Sie auf folgenden Wegen:

Auch interessant