Login
Für das Sonntagsfrühstück

Rezept: Haselnussbrötchen

Broetchen-Haselnuss-Backen-Rezept
Thumbnail
Birgit Greuner, LAND & Forst
am
18.02.2018

Bei einem guten Sonntagsfrühstück sollten selbstgebackene Brötchen nicht fehlen. Hier ein Rezept für leckere Haselnussbrötchen.

Was Sie für die Haselnussbrötchen brauchen

  • 500 g Dinkelmehl für etwa 10 Haselnussbrötchen
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 50 g Leinsamen oder mehr
  • 50 g Haselnüsse oder mehr

Wie Sie die Haselnussbrötchen zubereiten

  • Um die Haselnussbrötchen zu backen, zuerst das Mehl in eine Schüssel geben und mit der Trockenhefe, den Nüssen, dem Leinsamen sowie dem Salz vermischen.
  • Das Olivenöl dazugeben.
  • 200 ml des lauwarmem Wassers dazugeben und mit einem Knethaken rühren.
  • Den Rest des Wassers schrittweise hinzufügen, bis der Teig nicht mehr klebt.
  • Die Schüssel mit dem Teig in den auf 50 g angewärmten, dann wieder abgeschalteten Backofen stellen und den Teig 15 min. gehen lassen.
  • Danach den Teig erneut durchkneten.
  • Ist er zu klebrig, noch etwas Mehl zugeben und einkneten.
  • Dann handtellergroße Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Erneut 10 min. im noch angewärmten Backofen gehen lassen.
  • Brötchen herausnehmen und den Ofen auf 200 °C vorheizen.
  • Dann die Brötchen 25 min. backen.

 

Auch interessant