Login
Rezepte

Kartoffelsuppe mit Steinpilzen

Dieser Artikel ist zuerst in der LAND & Forst erschienen.

Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

Das Bild kann frei und ohne Bildnachweis benutzt werden. © pixabay.de
von , am
06.10.2015

Die LAND & Forst-Landleben-Redaktion veröffentlicht jeden Monat die Leserinnen-Rezepte.

Zubereitung:
 
Zwiebeln fein würfeln, Porree in 2 cm dicke Streifen schneiden, Kartoffeln würfeln. Butter erhitzen, Hälfte der Zwiebeln darin anschwitzen, Porree, Kartoffeln und die Gemüsebrühe dazugeben. 20 Min. kochen, pürieren.
Knoblauch halbieren, Speck fein würfeln, Weißbrot entrinden und würfeln. Pfanne mit Knoblauch ausreiben. Öl in der Pfanne erhitzen, restliche Zwiebeln und Speck darin anschwitzen. Brotwürfel dazugeben und rösten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit der Petersilie mischen.
Steinpilze mit einem feuchten Tuch abreiben, längs in Scheiben schneiden. Olivenöl in Pfanne erhitzen, Steinpilze  goldbraun braten, auf Küchenpapier abtropen lassen.
Die Suppe nochmals aufkochen lassen. Sahne und Crème fraîche zufügen, nochmals mixen. In Teller füllen, Brotwürfel und Pilze darauf verteilen. 
Zutaten:

2 Zwiebeln
1 halbe Stange Porree
300 g mehligkochende Kartoffeln
30 g Butter
1 l Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe
50 g Speck
200 g Weißbrot
2 EL Öl
1 EL Petersilie
100 g frische Steinpilze
2 1/2 EL Olivenöl
100 ml Sahne
50 g Crème fraîche
Salz
weißer Pfeffer
Muskatnuss
Auch interessant