Login
Rezepte

Emsländische Hochzeitssuppe

Helen Klümper, Emsbüren-Listrup
am
02.07.2013

Zubereitung:

Die Zwiebeln vorbereiten, dabei die letzte braune Schale an der Zwiebel lassen. Die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln im Suppentopf hellbraun anrösten. Wasser, Salz und das Suppenfleisch zugeben und zum Kochen bringen. Kurz vorher die Suppe abschäumen, die Hitze reduzieren, sodass die Suppe nicht kocht, sondern zieht (ca. 95 °C). Das vorbereitete Gemüse hinzufügen und alles 4 Std. ziehen lassen.

Danach Fleisch, Knochen und Gemüse herausnehmen, die Suppe durchsieben und in einen sauberen Topf geben. Kurz vor dem Servieren die Einlagen hinzugeben, die Suppe mit Salz abschmecken. Mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.

Für die Zwiebackklößchen die Zwiebäcke zerbröseln und mit den anderen Zutaten vermengen, kalt stellen und anschließend kleine Kugeln daraus formen. Zuerst einen "Probekloß" in siedendem Salzwasser garen, dann alle anderen.
Zutaten:

2 Zwiebeln
gut 2 l Wasser
1 kg hohe Rippe und Beinscheibe
Salz
2 Stangen Porree
2 Möhren
evtl. Sellerie, Petersilienwurzel und Liebstöckel
Petersilie

Zwiebackklößchen:
125 g weiche Butter
150 g Zwieback (im Emsland nehmen wir "Dicke Beschüte")
4 Eier
Salz, Muskat

Einlage:
Suppennudeln
Blumenkohlröschen
Eierstich
Auch interessant