Login
Rezepte

Gänsebraten mit Feigen und Datteln

von , am
30.10.2013

Zubereitung:

Die Gans innen und außen trockentupfen. Die Äpfel schälen, fein würfeln, Datteln und Feigen ebenfalls fein würfeln.

Die Gewürze mischen und teilen (2 Teile). Mandelblättchen zum ersten Teil der Gewürzmischung geben, anschließend mit den Äpfeln, Feigen und Datteln vermengen und die Gans damit füllen. Die restliche Füllung beiseite stellen.

Sesamöl mit dem zweiten Teil der Gewürzmischung mischen und die Gans damit einstreichen. Geflügelbrühe in einen Bräter füllen und die Gans mit der Brust nach unten hineingeben. Den Reiswein dazu angießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 2 1/2 Std. schmoren. Während des Garens die Haut mehrmals einstechen, die Gans drehen, weiterbraten und öfter mit dem Bratensaft begießen. 30 Min. vor Garzeitende die restliche Füllung zugeben. Die Gans rundum mit kaltem Salzwasser bestreichen und knusprig braten.

Bratensaft entfetten, binden und mit den Gewürzen, Apfelkraut und Sojasoße pikant abschmecken.

Dazu schmecken Couscous und frische Feigen.
Zutaten:

1 bratfertige Gans (ca. 3,5 kg)
3 mürbe Äpfel
150 g getr. Feigen
150 g getr. Datteln, Salz
1/2 TL geschroteter Pfeffer
1/4 TL Zimt
1/2 TL gem. Kardamon
1/2 TL gem. Beifuß
1 Msp. Nelkenpulver
80 g Mandelblättchen
2 EL Sesamöl
300 ml Geflügelbrühe
200 ml Reiswein
(ersatzweise Weißwein)
kaltes Salzwasser
4 EL Apfelkraut
1 bis 2 EL Sojasoße
Auch interessant