Login
Rezept

Rezept: Hefezopf geflochten schön

Osterzopf
Thumbnail
Redaktion LAND & Forst, LAND & Forst
am
18.04.2019

Er gehört für viele Familien zu Ostern einfach dazu: Der Osterzopf. Unsere LAND & Forst-Köchin Bettina Heinemann zeigt, wie schnell und einfach sich ein Zopf mit fünf Strängen flechten lässt.

Zutaten für den süßen Hefezopf

Zutaten
  • 500 g Weizenmehl
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 Ei + 1 Ei zum Bestreichen
  • 60 g zerlassene Butter
  • 250 ml lauwarme Milch
  • Schale 1 abgeriebenen Zitrone

Zubereitung

Aus den Zutaten nach der „all in“-Methode einen Hefeteig zubereiten. Diesen 30 Min. an einem warmen Ort ruhen lassen. Den Teig durchkneten und in 5 gleich große Stücke teilen. Aus jedem Teigstück eine Kugel formen, diese etwa 5 Min. „entspannen“ lassen. Backblech mit Backpapier auslegen. Ein Ei mit etwas Milch verquirlen. Teigteile 30 bis 40 cm lang ausrollen. Die 5 Stränge nebeneinander auf die Arbeitsplatte legen. Immer abwechselnd einen Außenzopf in die jeweilige Mitte führen. So fortfahren, bis die Stränge aufgebraucht sind. Die Enden zusammendrücken und unter den Zopf schlagen. Auf ein Backblech setzen, mit dem verquirlten Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Erneut etwa 15 Min. gehen lassen, dann in den vorgeheizten Backofen (Ober/Unterhitze etwa 180°C) schieben und 15 bis 20 Min. backen.

Ein kurzes Video zum Flechten mit fünf Strängen finden Sie auf unserer Facebook-Seite: 

 

Auch interessant