Login
Leserinnenrezepte

Rezept: Neujahrskuchen

neujahrskuchen, neujahrsröllchen, neujahrswaffeln, kardamom, anis, waffeln, backen, ostfreisland, tradition, niedersachsen, norden, norddeutschland, krumkake, waffeleisen, rezept, nachtisch, dessert, kuchen
Petra Menger, Wietmarschen
am
29.12.2017

Die ruhige Zeit zwischen den Jahren nutzt man als Norddeutscher am besten zum Backen von Neujahrsröllchen. Wir haben das traditionelle Rezept dazu.

Folgende Zutaten benötigen Sie für 50 Neujahrsröllchen:
  • 500 g Kandiszucker
  • 250 ml Wasser
  • 250 g Butter
  • 3 Eier
  • 700 g Mehl
  • 15 g Kardamom
  • 15 g Anis
  • Hörncheneisen

So backen Sie die Neujahrswaffeln

  • Für die Zubereitung des Neujahrswaffeln den Kandis in heißem Wasser vorsichtig auflösen und erkalten lassen.
  • Die Butter schmelzen und ebenfalls etwas abkühlen lassen.
  • Kardamom und Anis unter das Mehl mischen.
  • Die Eier verquirlen und erst die Butter dazu geben, dann die Kandismasse. Alles gut verrühren.
  • Zum Schluss das gewürzte Mehl nach und nach unterheben und alles zu einem Teig verarbeiten. Diesen über Nacht an einem kalten Ort quellen lassen.
  • Vor dem Backen, den Teig wieder auf Zimmertemperatur bringen und eventuell mit etwas Wasser verdünnen. Er sollte dickflüssig sein, aber noch gut vom Löffel laufen.
  • Das Hörncheneisen (kein Waffeleisen!) erhitzen und mit Fett einreiben. Pro Waffel einen gehäuften Esslöffel in das Eisen geben, schließen, andrücken und 30 Sekunden backen.
  • Die gebräunte Waffel mit einer Gabel aus dem Eisen heben und sofort zu einem Röllchen formen.
  • Die Röllchen schmecken gut zu einem Tee und können mit Quark, Frischkäse oder Sahne gefüllt werden.

Tipp: Wer kein Hörnchenholz zur Hand hat, kann auch den Stiel eine Kochlöffels nehmen, um die Waffel einzurollen.

Auch interessant