Login
Backen

Rezept: Omas Rhabarberkuchen

Rhabarber-Rhabarberkuchen-Rezept-Backen
Kathrin Lathius, Delmenhorst
am
30.04.2018

Wenn der Mai in Sicht ist, steigt das Verlangen nach Rhabarber. Niemand kann meines so gut stillen wie meine Oma - mit ihrem Rhabarberkuchen.

Für die Zubereitung des Rhabarberkuchens brauchen Sie folgende Zutaten:

Rührteig:

  • 175 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl Typ 405
  • 50 g geschälte, gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL Backpulver

Für den Belag:

  • 500 g Rhabarber
  • 2 Eier
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 250 g Schmand

Wie Sie den Rhabarberkuchen zubereiten

  • Für den Rührteig des Rhabarberkuchens die Butter mit dem Zucker verquirlen, bis die Masse sehr schaumig ist.
  • Die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen.
  • Das Vanillemark und ein Ei nach dem anderen unterrühren.
  • Das Mehl und die Mandeln mit Salz und Backpulver vermischen und kurz unterarbeiten.
  • Die Springform einfetten, Teig hineingeben und glattstreichen.
  • Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.
  • Rhabarber waschen, putzen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
  • Die Stücke auf dem Teig verteilen.
  • Den Kuchen in 35 min backen (Mitte).
  • Inzwischen für den Guss Eier, Zucker, und Vanillezucker schaumig schlagen. Den Schmand schaumig schlagen.
  • Den Guss auf den vorgebackenen Kuchen gießen.
  • Den Kuchen weitere 25 min. backen, herausnehmen und auf Gitter 10 min. abkühlen lassen.
  • Rand der Form abnehmen und Kuchen vollständig auskühlen lassen.
  • Wer mag, kann den Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Auch interessant