Login

Paprika-Brokkoli-Quiche

Eine Paprika-Brokkoli-Quiche auf einem Holzbrettchen.
Thumbnail
Birgit Greuner, LAND & Forst
am
11.06.2019

Die sollten Sie sich nicht entgehen lassen: Die leckere Paprika-Brokkoli-Quiche von unserer Leserin Rosa aus Peine.

Was Sie für die Paprika-Brokkoli-Quiche brauchen

Für den Teig:

  • 200 g Dinkelmehl, bei Bedarf etwas mehr
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 100 g Quark
  • 2 EL Joghurt
  • 70 ml Milch
  • 4 EL Raps- oder Olivenöl
  • 1 gestrichener TL Salz
  • Springform 28 cm Durchmesser, für ein Backblech die 1,5-fache Menge.

Für den Belag:

  • 3 Paprikaschoten
  • 1/2 Kopf Brokkoli
  • 1 große Zwiebel
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 2 EL Öl

Für den Guss:

  • 200 g Sauerrahm
  • 2 Eier
  • etwas Milch
  • 100 g geriebenen Käse
  • 1 gestrichenen TL scharfes Paprikapulver
  • 1 gestrichenen EL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 gestrichenen TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Wie Sie die Paprika-Brokkoli-Quiche zubereiten

  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen.
  • Die übrigen Teigzutaten hinzutun und alles zu einem luftigen Teig verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas Mehr hinzugeben.
  • Den Teig in einer mit Backpapier ausgelegten Springform verteilen und einen hohen Rand formen.
  • Paprika und Brokkoli waschen und putzen. Paprika in kleine Würfel schneiden und Brokkoli in feine Röschen zerteilen.
  • Zwiebel und Tomaten fein hacken.
  • Öl in Pfanne erhitzen, Zwiebel, Paprika und Brokkoli etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Tomaten dazugeben und Gemüse wieder abkühlen lassen.
  • Für den Guss Eier, Sauerrahm, Milch, die Hälfte des Käses und die Gewürze verquirlen und abschmecken.
  • Die Masse mit dem Gemüse vermischen und auf den Teig geben.
  • Den restlichen Käse darüberstreuen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei Umluft 180 °C 30 Minuten backen.
Auch interessant