Login

Norddeutsche Senf-Eier

Drei Kartoffeln über die eine helle Senfsoße mit Kröutern und Erbsen verteilt ist. Daneben ein aufgeschnittenes Ei.
Thumbnail
Maria Mertens, LAND & Forst
am
28.06.2019

Senf-Eier mit Kartoffeln haben ihren Ursprung in der norddeutschen Küche - und wecken Kindheitserinnerungen.

Folgende Zutaten benötigen Sie für Sie Senf-Eier

  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 6 Eier
  • 400 ml Milch
  • 6 EL mittelscharfen Senf
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Butter
  • 2 gehäufte EL Mehl
  • gehackte Petersilie
  • gehackter Dill
  • 250 g Erbsen (TK)
  • Salz, Pfeffer

So bereiten Sie die Senf-Eier zu

  • Für die Senf-Eier, die Kartoffeln schälen und im Salzwasser wie üblich kochen.
  • Die Eier für 10 Minuten in kochendem Wasser hart kochen. 
  • Die Butter in einer großen, tiefen Pfanne zum Schmelzen bringen.
  • Darüber das Mehl streuen und unter rühren mit einem Schneebesen kurz anschwitzen.
  • Unter ständigem Rühren die Milch und die Gemüsebrühe dazugeben, bis sich alle Zutaten gut miteinander vermischt haben.
  • Den Senf unterrühren und die Soße aufkochen lassen.
  • Erbsen, Kräuter und Gewürze dazu geben.
  • Während die Erbsen in der Soße auftauen, die Eier abpellen und mit in die Soße geben.
  • Alles für circa 10 Minuten köcheln lassen.
  • Mit den Salzkartoffeln servieren.
Auch interessant