Login

Rote-Beete-Salat mit Speck

Der Rote-Beete-Salat mit Speck schmeckt vom Herbst bis in den Winter.
am Mittwoch, 10.10.2018 - 08:52

Unsere LAND & Forst-Leserin Elisabeth Koch aus Römstedt (Landkreis Uelzen) verrät uns heute ihr Rezept "Rote-Beete-Salat mit Speck".

Folgende Zutaten benötigen Sie für den Rote-Beete-Salat aus Römstedt

  • 4 Rote Bete (je 200 g)
  • 40 g Walnusskerne
  • 80 g Frühstücksspeck
  • 150 g Feldsalat
  • 2 Äpfel
  • 6 EL Apfelessig
  • 4 EL Öl
  • Pfeffer, Zucker, Salz

 

So bereiten Sie den Römstedter Rote-Beete-Salat zu

  • Die Rote Bete in kochendem Salzwasser 40 bis 45 Min. garen.
  • Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und grob hacken.
  • 4 Scheiben Speck halbieren, den übrigen Speck in feine Streifen schneiden. Beides in einer Pfanne ohne Fett kross braten und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Den Feldsalat gründlich waschen.
  • Die Rote Bete abgießen, in kaltem Wasser abkühlen lassen und schälen.
  • Diese dann in dünne Scheiben schneiden und rosettenartig auf vier Teller oder einen sehr großen Teller legen.
  • Den Feldsalat in der Mitte anrichten.
  • Die Äpfel vierteln, entkernen und in Spalten geschnitten auf die Rote Bete verteilen.
  • Den Essig mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker vermischen und das Öl unterschlagen.
  • Die Walnüsse und den Speck unter den Feldsalat mengen.
  • Die Vinaigrette über die Rote Bete und dem Feldsalat verteilen, mit Speckstreifen garnieren.