Login
Molkereibranche

Arla setzt auf Indonesien

Thumbnail
Josef Koch, agrarheute
am
22.12.2017

ArlaFoods baut seine Stellung über ein JointVenture in der Boomregion Indonesien aus. Damit will der Molkereriese einen besseren Zugang zu Einzelhändlern erhalten.

Die Molkereigenossenschaft Arla Foods stärkt ihr Geschäft in Südostasien. Sie gründet ein Joint Ventures mit PT Indofood CBP Sukses Makmur Tbk ("ICBP"), einem der führenden Unternehmen für schnelldrehende Konsumgüter und Molkereiprodukte in Indonesien.

In Arlas Unternehmensstrategie „Good Growth 2020" ist Südostasien eine strategische Wachstumsregion, in der das Unternehmen nun einen weiteren Schritt zum Aufbau seines Geschäfts macht.

„ICBP verfügt über ausgewiesene Erfahrung in der Molkereiwirtschaft, über ein großes FMCG-Vertriebsnetz in Indonesien mit Zugang und Beziehungen zu allen wichtigen Einzelhändlern. Dank der Zusammenarbeit mit ICBP werden wir unsere hochwertigen Milchprodukte zukünftig mehr indonesischen Verbrauchern anbieten können", sagt Tim Ørting Jørgensen, Executive Vice President des internationalen Geschäfts von Arla Foods.

Axton Salim, Direktor von ICBP ergänzt: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Arla Foods, einem der stärksten Molkereiunternehmen der Welt, das über einen hervorragenden Entwicklungs- und Innovationsbereich sowie eine führende europäische Marke verfügt. Die Kooperation ergänzt unser bestehendes Molkereigeschäft in Indonesien."

Indonesien ist größter Markt in Südostasien

Milchprodukte von Arla

Mit einer Einwohnerzahl von mehr als 250 Millionen Menschen – von denen 50 Prozent unter 30 Jahre alt sind – ist Indonesien der größte Markt für nahrhafte Molkereiprodukte in Südostasien. „Die Nachfrage nach Molkereiprodukten steigt. Wir sind davon überzeugt, dass wir den indonesischen Verbrauchern die Milchprodukte anbieten können, die sie im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung benötigen", sagt Tim Ørting Jørgensen.

Das neue Joint-Venture-Unternehmen trägt den Namen Arla Indofood Sukses Makmur. Die Beteiligungsstruktur des Joint Ventures sieht wie folgt aus: ArlaFoods ist mit 51 Prozent, ICBP mit 49 Prozent am Joint Venture beteiligt, das sich um den Vertrieb von Molkereiprodukten kümmern wird.

Auch interessant