Login
Deutsche Börse

BayWa fliegt aus SDAX: Lutz reagiert mit Unverständnis

Thumbnail
Redaktion agrarheute, agrarheute
am
07.09.2017

Mit völligem Unverständnis reagiert BayWa-Vorstand Lutz auf das Ausscheiden des Unternehmens aus dem SDAX und fordert von der Deutschen Börse neue Bewertungskriterien.

Josef Lutz

Am 5.September kam der Arbeitskreis Aktienindex der Deutschen Börse zu dem Entschluss, die BayWa AG ab dem 18. September nicht mehr im SDAX zu führen. Bei Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG, stößt diese Entscheidung auf völliges Unverständnis. In einem offenen Brief an Carsten Kengeter, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse, kritisiert er die Kriterien zur Indexzusammensetzung als nicht mehr zeitgemäß.

Indexzusammensetzung rein nach quantitativen Größen

Ob ein Unternehmen in einem der deutschen Aktienindizes geführt wird, basiert rein auf quantitativen Rechengrößen. Börsenumsatz und Marktkapitalisierung des Streubesitzes an der deutschen Börse sind hier entscheidend. Seit 2016 findet die Auswahl vollständig automatisiert statt.

Lutz kritisiert, dass eine qualitative Wertung der Unternehmensstrategie oder des Unternehmenserfolges bei der Auswahl keine Rolle spielen. Ein Index sollte schließlich die wichtigsten Branchen in Deutschland abbilden, insbesondere weil sie die nachhaltige Wirtschaftskraft eines Landes darstellen.

Somit ist es für Lutz unverständlich, dass ein Unternehmen wie die BayWa, die seit Jahren kontinuierlichen Erfolg aufweisen könne, von Konzernen aus dem Index gedrängt werde, die seit Jahren Verluste schreiben.

Bewertungspraxis erhöht Volatilität im Index

Durch die derzeitige Bewertungspraxis komme es im Index außerdem zu einem überproportional hohen Anteil an einzelnen "gehypten" Sektoren, wie beispielsweise der Immobilienbranche. Dies führe erfahrungsgemäß zu stärkeren Schwankungen (Volatilität) an der Börse. Angesichts der steigenden Beliebtheit von passiv gemanagten Fonds, sogenannten ETFs, führe das zu unnötigen Risiken für die Anleger.

Mit Material von BayWa
Auch interessant