Login
Milchmarkt

Betriebsübernahme: DMK schluckt Joint Venture DV Nutrition

DMK Group Milchanlieferung
am
05.09.2019
(Kommentar verfassen)

Das Deutsche Milchkontor (DMK) übernimmt das holländische Joint Venture DV Nutrition vollständig. Die gemeinsame Beteiligung mit Volac endet damit.

Die Vermögenswerte des Joint Venture DV Nutrition werden komplett in den Besitz der DMK Group übergehen. Das Joint Venture wird aber weiterhin von seinem niederländischen Standort in Hoogeveen aus operieren. Das Unternehmen ist ein Joint Venture von DOC Kaas (Teil der DMK Group) und Volac, das seit 2004 Molkenprotein und Zutaten auf Laktosebasis produziert.

Übernahme zum 1. Januar 2020

Laut offizieller Pressemitteilung wollen die DMK Group und Volac ihr Geschäft künftig in unterschiedliche Richtungen weiterentwickeln. „Bei der Neuausrichtung werden wir Marketing und Vertrieb ausbauen. Die Übernahme des bisherigen Joint Ventures ist ein solcher Baustein“, so Ingo Müller, Geschäftsführer der DMK Group.

Zum 1. Januar 2020 übernimmt DMK dazu sämtliche Anteile des Joint Ventures, nachdem es die zuständigen Wettbewerbsbehörden die Freigabe erteilen. Das Joint Venture wird innerhalb der DMK Group im Geschäftsbereich „Industry“ angesiedelt sein.

Weder DMK noch Volac haben Zahlen über den Kaufpreis bekannt gegeben.

Volac war bisher verantwortlich für den Vertrieb und das Marketing aller von DV Nutrition hergestellten Produkte.

Landwirt Bützler: Milchkontrolle, schleppen, Dünger streuen

Melkroboter
Schleppe
Deutz mit Wiesenschleppe
Arla
Grünlandpflege
Dünger auf LKW
Deutz mit Rauch-Düngerstreuer
Deutz mit Schleppe
Dünger streuen
Das agrarheute Magazin
Aktuelles Heft September 2019
Schnupper-Angebot Alle Aboangebote

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...
Auch interessant