Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

FrieslandCampina schließt weiteres Werk

Das Werk Genk, Belgien, von FrieslandCampina
am Montag, 14.12.2020 - 10:00 (Jetzt kommentieren)

Die Molkerei FrieslandCampina schließt ein weiteres Werk. Betroffen ist ein Abpackstandort für Käse in Genk, Belgien.

Wie das Unternehmen bekannt gab, basiert die Entscheidung, den Yoko Cheese-Standort in Genk zu schließen, auf einer Unterauslastung der Kapazitäten für die Käseverpackung. Die Arbeit soll von den Werken in Wolvega und Leerdam übernommen werden.

In Genk werden 211 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlieren. Die Schließung ist für Ende 2021 geplant.

Struktureller Abbau von Überkapazitäten

Die Stilllegung ist Teil der beschleunigten Unternehmensstrategie 'Our Purpose, Our Plan'. Die Strategie war am 10. November 2020 angekündigt worden. Sie wird zu einem strukturellen Abbau von Überkapazitäten und Einsparungen beitragen.

Erst vorige Woche hatte die Molkereigenossenschaft angekündigt, die Milchpulverkapazitäten in Dronrijp und in Gerkesklooster aufzugeben. Beide Standorte liegen in den Niederlanden.

Insgesamt will FrieslandCampina bis Ende 2021 in den Niederlanden, Belgien und Deutschland etwa 1.000 Arbeitsplätze abbauen, um jährlich 100 Mio. Euro Kosten einzusparen.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Januar 2021
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...