Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Werbung

Hochland wehrt sich gegen Foodwatch-Schmähpreis "Goldener Windbeutel"

goldener-windbeutel-hochland-käserei
am Mittwoch, 09.09.2020 - 10:00 (1 Kommentar)

Die Verbraucherorganisation Foodwatch vergibt jährlich "Goldenen Windbeutel". Diesmal ging der Schmähpreis für die Lebensmittelbranche an die Käserei Hochland. Foodwatch schaltete zudem nach eigenen Angaben die Lebensmittelüberwachung ein.

Die Vergabe des Schmähpreises wird per Verbraucherabstimmung entschieden. In diesem Jahr entfielen 43,5 Prozent der mehr als 65.000 Stimmen auf den „Grünländer Käse“ von Hochland für die nach Aussage von Foodwatch "dreisteste Werbelüge des Jahres". Die Begründung: Hochland verspreche auf der Verpackung „Milch von Freilaufkühen“, werbe mit einer „grünen Seele“ und einer wie eine Wiese gestalteten Verpackung. Tatsächlich stünden die „Freilaufkühe“ aber im Stall.  

Gestern versuchte der Verein, in einer öffentlichkeitswirksamen Aktion und als Käseverpackung kostümiert, den Preis am Firmensitz in Heimenkirch im Allgäu zu übergeben. Zudem forderte die Verbraucherorganisation nach eigenen Angaben die für Hochland zuständige Lebensmittelbehörde, die Bayerische Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen in Kulmbach, auf, die "irreführende Vermarktung von Grünländer" zu untersagen. 

Hochland lehnt Preis ab

Das Unternehmen hatte Foodwatch per E-Mail bereits im Vorfeld darüber informiert, den Preis nicht entgegenzunehmen. Ein Pressevertreter erklärte, die Kritik sei nicht angemessen. Für das Produkt werde ausschließlich Milch von Kühen verwendet, sich sich 365 Tage im Jahr frei bewegen könnten. Zudem gehöre das Unternehmen in puncto umweltfreundlicher Verpackung und gentechnikfreier Zutaten zu den Vorreitern der Branche".

Das Familienunternehmen aus dem Allgäu wurde 1927 gegründet und hat über 5.000 Mitarbeiter weltweit, davon mehr als 2.000 in Deutschland. Hochland hat einen Jahresumsatz von 1,59 Mrd. Euro (2019) und rangiert unter den Top-Unternehmen bei der Verarbeitung von gentechnikfreier Milch. Noch im März wurde das Unternehmen vom Testzentrum Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft)  mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ ausgezeichnet.

Mit Material von Foodwatch, DLG

Kommentar

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...