Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Tierwohl

Initiative Tierwohl: Erstmals Gastronomieunternehmen dabei

am Mittwoch, 15.01.2020 - 09:58 (Jetzt kommentieren)

Die Initiative Tierwohl (ITW) hat ab April erstmals auch Mitglieder aus den Gastronomiebereich. Sie hofft auf weitere Unternehmen aus dem Bereich.

dean und david Gastronomie

Die Initiative Tierwohl (ITW) vermeldet einen Durchbruch in der Gastronomiebranche. Ab dem 1. April 2020 wird dean&david, ein multinational aktives Münchner Gastronomieunternehmen für frisches, gesundes und hochwertiges Fast Food, als erstes großes Gastronomieunternehmen an der Initiative Tierwohl teilnehmen.

dean&david will seinen Gästen somit ausschließlich Hähnchenfleisch von Landwirten anbieten, die ihre Tiere mindestens nach den Kriterien der Initiative Tierwohl halten. Das bedeutet, die Landwirte bieten ihren Tieren unter anderem mehr Platz und zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten an. Die Betriebe werden zweimal im Jahr überprüft.

dean&david wird ab dem 1. April 2020 für jedes verkaufte Kilogramm Hähnchenfleisch Geld in den Fonds der Initiative Tierwohl einzahlen. Zugleich werden die teilnehmenden Geflügelfleischvermarkter der Initiative Tierwohl dean&david Hähnchenfleisch liefern, das nachweislich von Tieren stammt, die nach den Kriterien der Initiative Tierwohl gehalten wurden.

Hoffen auf weitere Gastrounternehmen

„Als das erste Unternehmen aus der Gastronomie in der Initiative Tierwohl wollen wir als Vorbild für viele weitere dienen. Bei Frische und Qualität machen wir keine Kompromisse. Und für uns gehört Tierwohl zur Qualität einfach dazu“,  erklärt David Baumgartner, Gründer der dean&david Franchise GmbH.

„Wir freuen uns sehr, dass mit dean&david das erste Unternehmen der Gastronomie-Branche an der Initiative Tierwohl teilnimmt“, erklärt Dr. Alexander Hinrichs, Geschäftsführer der Initiative Tierwohl. „Wir hoffen, dass bald weitere Gastronomieunternehmen diesem Beispiel folgen werden.“

Wer dean&david ist

Mit dem Slogan „fresh to eat“ hat 2007 die Erfolgsgeschichte von dean&david in München begonnen. Die Mission: „kompromisslose Frische“ - dabei verarbeitet dean&david nur sorgfältig ausgewählte, frische und qualitativ hochwertige natürliche Zutaten, die frei von Geschmacksverstärkern sowie Konservierungs- und Farbstoffen sind. Kurz gesagt: gesundes, ehrliches, von Hand zubereitetes Essen!

Mittlerweile gibt es über 130 Standorte in Deutschland, der Schweiz, Österreich und in Luxemburg. Selbst in den Vereinigen Arabischen Emiraten können sich gesundheitsbewusste und trendige Städter über frisches, aber dennoch schnelles „Healthy Fast Food“ freuen.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...