Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Messen

John Deere bis Oktober 2021 nicht auf Messen vertreten

Messestand von John Deere
am Donnerstag, 03.09.2020 - 10:10 (Jetzt kommentieren)

Das Unternehmen John Deere wird seine Landtechnik im nächsten Geschäftsjahr – vom 1. November 2020 bis zum 31. Oktober 2021 – zum Schutz seiner Mitarbeiter nicht auf internationalen Landwirtschafts-, Rasen- und Grundstückspflegemessen präsentieren.

Der Verzicht auf Messeteilnahmen beziehe sich auf Europa und die GUS-Staaten, gab John Deere bekannt. Im nächsten Jahr solle die Kundschaft auf herkömmlichem und digitalem Wege über die Angebote informiert werden.

Schon jetzt habe John Deere seine Präsenz auf Messen stark eingeschränkt. Mit dem neuen Marketing-Mix werde die Teilnahme an internationalen Veranstaltungen im kommenden Geschäftsjahr komplett eingestellt.

Zu einer Teilnahme an der Agritechnica, die im November 2021 stattfinden wird, äußerte sich das Unternehmen noch nicht. 

Im nächsten Jahr wolle John Deere seine Entwicklung zur „Smart Industrial Company“, bei der das Produktionssystem im Vordergrund steht, vorantreiben. Darüber hinaus wolle das Unternehmen sich verstärkt auf die Präzisionslandwirtschaft konzentrieren. Mit der Umgestaltung sei auch eine Optimierung der Geschäftsbereiche und eine größere Kundenorientierung verbunden.  

Marketing Director Andreas Jess hofft auf einen neuen Terminplan für internationale Messen, damit der Ausstellungszyklus in Europa entlastet werde.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Oktober 2020
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...