Login
Tierwohl-Label

Milch mit Tierschutzlabel bei Rewe

Weidemilch mit Kuh im Hintergrund
Thumbnail
Jana Dahlke, agrarheute
am
06.06.2018

Ab September vermarktet Rewe Frisch- und Weidemilch mit Tierschutzlabel unter neuer Eigenmarke.

Unter der Eigenmarke Rewe Beste Wahl will der Lebensmitteleinzelhändler Rewe Weide- und Frischmilch mit dem Tierschutzlabel des Deutschen Tierschutzbundes (DTB) anbieten. In nahezu allen Bundsländern soll die Frischmilch in der Halbliter-Packung an den Start gehen mit Ausnahme von Hessen, Rheinhesssen und Nordbayern. Die Weidemilch soll in Nordrhein-Westfalen sowie in Teilen von Niedersachsen erhätlich sein. Nach Aussage des Unternehmens trägt die Weidemilch neben dem Label "Für Mehr Tierschutz" zusätzlich das "Pro-Weideland"-Siegel. Hierbei müssen die Kühe unter anderem mindestens 120 Tage im Jahr sechs Stunden täglich auf der Weide verbringen. Beide Labels sollen für höhere Tierwohl-Standards stehen.

Rewe will Haltungsbedingungen von Rindern fördern

Nach Aussage des Unternehmens sollen dadurch bessere Haltungsbedingungen von Milchkühen gefördert werden, die weit über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen. Dadurch will das Handelsunternehmen einen Beitrag leisten, der langfristig bessere Standards in der Nutztierhaltung unsetzt. Unter anderem sind Anbindehaltung, das Enthornen ohne lokale Betäubung und Schmerzmittelgabe sowie das Schlachten trächtiger Kühe verboten. Dies soll Verbrauchern erleichtern, tiergerechtere Produkte besser zu erkennen.

Mit Material von presseportal, REWE Markt GmbH

Hätten Sie's gewusst? 10 Fakten zur Milch

Kühe im Melkstand
Milch wird in Behälter geschüttet
Tasse mit Cappuccino
Madenkäse
Frau badet in Milch in Badewanne
Fruchtjoghurt mit ganzen Beeren
Milch in Topf
Ferkel beim säugen
Rosa Milch in Trinkglas mit Strohhalm
Diverse Milchprodukte
Auch interessant