Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Lebensmittel

Molkereiriese Arla steigt in Hafermilch ein

Hafermilch
am Mittwoch, 11.03.2020 - 12:48 (Jetzt kommentieren)

Der schwedisch-dänische Molkereiriese Arla betritt Neuland und bietet ab sofort Hafermilchprodukte an. Unter dem neuen Markennamen JÖRĐ gibt es zunächst drei Produkte. Arla hatte in letzter Zeit zunehmenden Wettbewerbsdruck durch pflanzliche Milchersatzprodukte gerade auf dem schwedischen Markt.

Arla foods reagiert damit nach eigenen Angaben auf das steigende Interesse der Konsumenten an rein pflanzlichen Produkten. Der Hintergrund ist aber vielmehr, dass Anbieter von pflanzlichen Milchersatzprodukten wie beispielsweise Oatley Arla zunehmend unter Druck gesetzt hatten. Vor allem, weil die Hafermilchprodukte im Kühlregal in direkter Konkurrenz neben der Trinkmilch angeboten werden - aus wettbewerbstechnischen Gründen, denn eigentlich muss verschlossene Hafermilch nicht gekühlt werden.

 

JÖRĐ-Label

Unter dem Markennamen JÖRĐ wird es zunächst eine reine Hafermilch geben, eine Hafer-Gerstenmilch und eine Hafer-Hanfmilch. Alle drei Produkte sind bio-zertifiziert und vegan. Und sie enthalten, so das Unternehmen, bis zu 50 Prozent mehr Hafer als die Konkurrenzprodukte.  Langfristig soll das Produktsortiment ausgeweitet werden. Im Moment gibt es JÖRĐ in Dänemark, Schweden und Großbritannien zu kaufen. Arla plant eine Ausweitung des Angebots auf den gesamten europäischen Markt.

"Milch ist und bleibt das Kerngeschäft von Arla", versichert das Unternehmen. Das Angebot pflanzlicher Produkte sei lediglich eine Erweiterung des Sortiments.

 

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...