Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Corona-Krise

Müller-Fleisch arbeitet in Birkenfeld unter Corona-Quarantäne

Rinderviertel in der Zerlegung
am Montag, 20.04.2020 - 11:30 (Jetzt kommentieren)

Das Schlachtunternehmen Müller-Fleisch arbeitet im Werk Birkenfeld unter Quarantäne. Rund 90 Mitarbeiter sind Corona-infiziert.

Nach Angaben der zuständigen Kreisverwaltung des Enzkreises wurden nach einem positiven Test routinemäßig die Kontaktpersonen des Erkrankten ermittelt. Dabei stellte sich heraus, dass diese Person gemeinsam mit weiteren Mitarbeitern der betroffenen Firma wohnt. Nach weiteren Testreihen galten bis zum vergangenen Freitag 90 Mitarbeiter der Müller Fleisch GmbH in Birkenfeld als Corona-infiziert. Sie dürfen nicht mehr zur Arbeit und stehen unter häuslicher Quarantäne.

Das Müller-Fleisch-Werk Birkenfeld darf dennoch weiterarbeiten, weil es zur kritischen Infrastruktur zählt. Das sind Versorgungssysteme, ohne die „nachhaltig wirkende Versorgungsengpässe, erhebliche Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere dramatische Folgen eintreten würden." Gleiches gilt zum Beispiel für Strom-, Gas- und Wasserversorger, die Polizei oder für Krankenhäuser.

Fleischwaren sind uneingeschränkt verkehrsfähig

Müller-Fleisch betont, die am Standort hergestellten Fleischwaren seien uneingeschränkt verkehrsfähig und könnten unbedenklich verzehrt werden.

Die Kreisverwaltung verweist zudem auf die Einschätzung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR), wonach bisher keine Infektionen mit SARS-CoV-2 über Fleisch bekannt geworden seien. Da die Viren hitzeempfindlich seien, könne das Infektionsrisiko durch das Erhitzen von Lebensmitteln zusätzlich weiter verringert werden.

Für diejenigen Mitarbeiter, die weiter zur Arbeit gehen dürfen, gelten verschärfte Hygieneauflagen. Dazu gehört beispielsweise das Tragen von FFP2-Masken. Zudem dürfen sich diese Mitarbeiter nur zuhause und bei der Arbeit aufhalten, aber das Haus beziehungsweise die Arbeitsstätte außer zum Transport zwischen den beiden nicht verlassen.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Oktober 2020
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...