Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Vegane Ernährung

Schoko-Riese Barry Callebaut setzt auf milchfreie Schokolade

Schoko-Riese Barry Callebaut setzt auf milchfreie Schokolade
am Dienstag, 04.02.2020 - 10:50 (Jetzt kommentieren)

Der Schokoladen-Hersteller Barry Callebaut verzichtet in seinem norddeutschen Werk künftig auf Milch als Rohstoff.

Der nach eigenen Angaben weltweit führende Schokoladen-Hersteller Barry Callebaut wird sein Werk in Norderstedt bei Hamburg komplett auf vegane Schokolade umstellen. Milch wird dort ab dem nächsten Jahr nicht mehr verarbeitet.

Stattdesssen soll ein Wurzelextrakt bei der neuen „M_lk Chocolate“ für den typischen Geschmack und die Beschaffenheit von Milchschokolade sorgen.

Zehntausende Tonnen Schokolade ohne Milch für Europa

Die Fabrik in Norderstedt wird die erste Anlage des Unternehmens sein, die den europäischen Markt mit milchfreier Schokolade beliefert. Die jährliche Produktionskapazität soll Zehntausende von Tonnen erreichen.

Die „M_lk Chocolate“ wird in der Reihe pflanzenbasierter Produkte mit dem Namen „Plant Craft“ eingeführt.

Lieferant großer Süßwarenkonzerne

Barry Callebaut verkauft weltweit Schokoladenerzeugnisse unter den Marken Callebaut und Cacao Barry, beliefert aber auch Konzerne wie Nestlé oder Mondelez mit Rohschokolade zur Weiterverarbeitung.

Im Geschäftsjahr 2018/19 erwirtschaftete der in Zürich ansässige Konzern einen Umsatz von umgerechnet 6,5 Milliarden Euro.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe September 2020
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...