Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Südzucker-Tochter Cropenergies erwartet nach Rekordjahr Gewinneinbruch

Bioethanolanlage von Cropenergies in Zeitz
am Mittwoch, 22.04.2020 - 09:31 (Jetzt kommentieren)

Der Ethanolhersteller Cropenergies rechnet wegen der Corona-Krise nach einem Rekordjahr mit deutlichen Rückgängen bei Umsatz und operativem Gewinn.

Es sei noch nicht abzusehen, inwieweit die verstärkte Nutzung von Ethanol bei der Herstellung von Desinfektionsmitteln zur Virus-Bekämpfung den verringerten Bedarf an Kraftstoff ausgleichen könnte, teilte das Unternehmen in Mannheim mit.

Für das abgelaufene Geschäftsjahr sollen die Aktionäre - allen voran der Südzucker-Konzern - allerdings eine auf 30 Cent je Aktie verdoppelte Dividende erhalten.

Rekordergebnis im vergangenen Geschäftsjahr

Im Geschäftsjahr 2019/20, das Ende Februar geendet hatte, steigerte Cropenergies seinen Umsatz dank höherer Ethanol-Nachfrage um gut 15 Prozent auf 899 Millionen Euro. Den operativen Gewinn konnte das Unternehmen von 33 Millionen auf 104 Millionen Euro mehr als verdreifachen. Die Einschränkungen infolge der Coronavirus-Pandemie drücken den Angaben zufolge jetzt aber "zumindest kurzfristig" auf Absatzmengen und Preise.

Für das Geschäftsquartal bis Ende Mai erwartet das Management daher nur ein operatives Ergebnis um die Nulllinie. Seine Prognose für das neue Geschäftsjahr will Cropenergies je nach Verlauf der Pandemie konkretisieren.

Der komplette Geschäftsbericht für 2019/2020 soll am 13. Mai vorliegen.

Mit Material von dpa
Das agrarheute Magazin
Aktuelles Heft Juni 2020
Schnupper-Angebot Alle Aboangebote

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...