Login
Züchtungsunternehmen

Syngenta kauft Nidera Seeds

Züchtung
Thumbnail
Norbert Lehmann, agrarheute
am
07.11.2017

Der Syngenta-Konzern übernimmt den Saatzüchter Nidera Seeds. Damit wechselt Nidera Seeds innerhalb eines Jahres zum zweiten Mal den Besitzer.

Syngenta ist mit dem bisherigen Mutterkonzern von Nidera Seeds, dem chinesischen Staatsunternehmen Cofco International eine bindende Vereinbarung zur Übernahme der Züchtungsfirma mit Sitz in Rotterdam eingegangen.

Der Kaufpreis wurde nicht bekanntgegeben. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Kontrollbehörden.

Weiter in chinesischer Hand

Cofco International hatte Nidera Seeds erst im Februar erworben. Mit dem schnellen Wiederverkauf bleibt der Pflanzenzüchter jedoch in chinesischer Hand. Bekanntlich gehört Syngenta seit diesem Frühjahr zum chinesischen Mutterkonzern ChemChina.

Nidera Seeds vertreibt unter anderem in Südamerika Saatgut für Mais, Sojabohnen und Sonnenblumen.

Auch interessant