Login
Agrarförderung

Agrarantrag 4.0: nur noch checken statt selbst bearbeiten?

Mann im Büro
© landpixel/Mühlhausen
von am
13.02.2018

Der Bauernverband will eine „antragslose“ EU-Agrarförderung. Der Landwirt soll seine Antragsdaten künftig nur noch als „Check-Liste“ überprüfen müssen.

Der Deutsche Bauernverband (DBV) fordert das bislang aufwendige Antrags- und Prüfverfahren durch ein digitales, satellitengestütztes System zu ersetzen, in dem der Landwirt seine Antragsdaten künftig nur noch als „Check-Liste“ überprüfen müsse, erklärte der stellvertretende DBV-Generalsekretär Udo Hemmerling am 12. Februar in Berlin.

Agrarantrags 4.0 soll Vor-Ort-Kontrollen unnötig machen

Künftig sollten alle notwendigen Antragsdaten insbesondere aus der Fernerkundung automatisch generiert und den Landwirten zur Verfügung gestellt werden. Die Landwirte sollten diese Daten dann nicht mehr selbst bearbeiten, sondern lediglich als sogenannte „Check-Liste“ bestätigen müssen.

Hemmerling verspricht sich von einer „antragslosen“ EU-Agrarförderung im Sinne eines „Agrarantrags 4.0“ nicht zuletzt einen vollständigen Verzicht auf stichprobenbezogene Vor-Ort-Kontrollen. Ein künftiges Monitoring sollte sich dem DBV-Vertreter zufolge auf Fördertatbestände konzentrieren, die auch Gegenstand der Fernerkundung seien.

Mit Material von AgE

Tüftlertipps von erfinderischen Landwirten

Kälberhütte-Kalb-Kälber-Aufzucht
Leere Tankbehälter, beispielsweise für Dünger, können nach einer fachgerechten Reinigung ganz einfach zu Kälberhütten umgebaut werden. © Jan-Philipp Eberstein
Kuh-Kuhstall-Milchviehhaltung-Heu-Heuraufen
Heuraufen für Großballen können selbst gebaut werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Kühe möglichst barrierefrei an das Futter kommen und die Befüllung einfach ist. © Maren Diersing-Espenhorst/agrarheute
Kalb-Tränkeeimer-Aufzucht-Stroh-Kälberhütte
Unterschiedliche Eimerfarben machen deutlich, wie das Kalb zu tränken ist. Grüner Eimer = Das Kalb bekommt Biestmilch, gelber Eimer = Das Tier erhält Milchaustauscher. © Maren Diersing-Espenhorst/agrarheute
Kalb-Wäscheklammer-Kälberhütte-Aufzucht
Wäscheklammern am Kälberiglu werden auf diesem Betrieb als Signal für die Mitarbeiter genutzt. Eine pinke Klammer bedeutet, dass das Kalb Sperrmilch erhält. Weitere Farbcodes: gelb = Kalb hat nicht gesoffen, weiß = Kalb ist auffällig, orange = Kalb ist in Behandlung. © Maren Diersing-Espenhorst/agrarheute
Brunst-Brunstnoten-Brunsterkennung-Milchviehhaltung-Fruchtbarkeit
Ein Notensystem zur Beurteilung der Brunstsymptome unterstützt die einheitliche Bewertung durch alle Mitarbeiter im Stall. © Jana Semenow
Wärmelampe
Im Winter hält die Wärmelampe nicht nur Jungtiere warm, sondern schützt auch vorm Einfrieren der Leitungen zum Tränkeautomaten. © Maren Diersing-Espenhorst/agrarheute
Wassertrog
Auch hier wird eine frostfreie Wasserversorgung sichergestellt. Der Wasserzufluss (rot) speist den zentralen Wasserbehälter (Bild). Über eine unterirdische Zuleitung (blaue Linie) ist er mit allen Wassertrögen im Stall verbunden. Alle Wassertröge haben das gleiche Wasserniveau. Säuft ein Tier, sinkt auch der Wasserspiegel im zentralen Behälter und öffnet damit das Schwimmerventil. © Rodens
Traktor
Hier ist alles, was man zum Saubermachen braucht, dabei: Besen, Schaufel und Forke sind in Rohren untergebracht, die an den Teleskoplader geschweißt wurden. © Maren Diersing-Espenhorst/agrarheute
Kälberiglu
Eine einfache, saubere Decke schützt neugeborene, noch feuchte Kälber vor Kälte. Stehen sie erstmals auf, werfen sie die Decke einfach ab. © Maren Diersing-Espenhorst/agrarheute
Verteilblech
Linkes Bild: "Anstatt das Verteilblech immer abzuheben und die Staubdusche zu bekommen, haben wir das Verteilblech vom Strohhäcksler klappbar gemacht", erklärt Andre weiter. Rechtes Bild: Sascha hat bei seinem Radlader bei der Aufnahme eine Gummimatte nachgerüstet, da es ihn gestört hat, dass Silo zwischen Schaufel und Aufnahme liegt. "Dank der Matte ist das nun vorbei! Die Matte habe ich aus einer alten Liegematte zugeschnitten. Gehalten wird das Ganze von einer Kette." © Andre Feix/Sascha Kopperholdt
Spreuteiler
Andre ist ein echter Tüftler! Er schreibt uns: "Weil sich hauptsächlich bei Gerste die Grannen auf dem Anhängemaul für den Schneidwerkswagen gesammelt hatten, haben wir kurzerhand einen "Spreuteiler" gebaut. Funktioniert super!" © Andre Feix
Ringschlüssel und Streudienst
Tüftler Alex hat einen Tipp für alle, die sich aufregen, wenn man beim Zinken wechseln den Maul/Ringschlüssel schief ansetzten muss: "Einfach Zylinderschrauben genommen...". Und auch Christian aus Österreich hat getüftelt. Er schreibt uns: "Beim Winterdienst muss man besonders aufpassen!" © ah/Alex Külker/Christian Klimesch
Auch interessant