Login
Vermarktungswettbewerb

agrarheute-Vermarktungscup: Ernte besser vermarkten

Hand mit Geld vor einem Feld
Thumbnail
Redaktion agrarheute, agrarheute
am
10.11.2017

Sind Sie Vermarktungsprofi oder wollen es werden? Beim agrarheute Vermarktungscup können Sie Ihr Wissen unter Beweis stellen und bis zu 1.500 Euro gewinnen.

Der agrarheute Vermarktungscup bietet auf spielerische Weise die Möglichkeit, unter realistischen Bedingungen verschiedene Vermarktungsstrategien kennen zu lernen und das agrarische Risikomanagement zu verbessern.

So werden Sie ganz schnell zum Vermarktungsprofi für den eigenen Betrieb und können nebenbei noch insgesamt 3.000 Euro Preisgeld gewinnen.

Spielverlauf des Vermarktungscup

  • Als Betriebsleiter eines 200 Hektar großen Marktfruchtbetriebes in Niedersachsen bauen Sie Weizen, Gerste, Raps und Körnermais an.
  • Ertragserwartung, Kosten und alle anderen Produktionsbedingungen sind für alle Mitspieler gleich, können sich aber im Spielverlauf ändern.
  • Über zwei Erntejahre hinweg führen Sie Ihren Betrieb durch volatile Märkte und unsichere Ertragserwartungen.
  • Neben dem direkten Verkauf können Sie die Ernte einlagern, oder Preise über Kontrakte und Optionen an der Warenterminbörse absichern.
  • Für Wetterextreme kann eine Versicherung abgeschlossen werden.

Wer die beste Vermarktungsstrategie raus hat und am Ende den größten Unternehmensgewinn einfährt, darf sich über 1.500 Euro Preisgeld freuen.

Zeitlicher Ablauf

Der Vermarktungscup startet am 4. Dezember 2017 und endet am 9. Februar 2018.

In dieser Zeit werden 30 Spielrunden durchlaufen, die zweieinhalb Jahren (zwei Ernten) entsprechen.

Pro Woche gibt es dann drei Spielrunden, die jeweils einem Kalendermonat entsprechen.

Anmeldeschluss ist der 23. Dezember 2017

Marktentwicklung

Alle Preise und Terminnotierungen sind fiktiv. Das Spiel wurde allerdings von einem erfahrenen Broker der Saatbau Linz entwickelt und lehnt sich an reale Marktentwicklungen an.

Zu jeder Runde werden neue Marktnachrichten und Terminnotierungen bekannt gegeben. Auch eventuell eingetretene Spontanereignisse wie Wetterextreme und veränderte Produktionsbedingungen schaffen neue Herausforderungen.

Sieger und Preise

Sieger ist, wer nach 30 Spielrunden den höchsten Unternehmensgewinn erzielt hat.

Preise:

  1. Platz: 1.500 Euro
  2. Platz: 1.000 Euro
  3. Platz: 500 Euro
  4. Platz bis 10. Platz: Jahresabo des agrarheute Magazins
Auch interessant