Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Videotipp

Angestellt im eigenen Betrieb: Biohof als Aktiengesellschaft

Die Teilhabe vieler Menschen an ihrem landwirtschaftlichen Betrieb war für Familie Bensel nicht nur ein Ausweg in einer wirtschaftlichen Notlage, sondern auch erklärtes Ziel einer gemeinwohlorientierten Wirtschaft.

am Dienstag, 16.06.2020 - 12:59

Familie Bensel aus der Westpfalz bei Kusel wandelte im Jahr 2001 ihren Hof am Weiher in die erste landwirtschaftliche Aktiengesellschaft Deutschlands um. Damals stand der Betrieb kurz vor dem Aus. Mit der finanziellen Beteiligung vieler Menschen – inzwischen sind es 174 Aktionäre – rettete die Familie vor knapp 19 Jahren sowohl den Hof als auch die gemeinsamen Ziele seiner Eigentümer: Nachhaltigkeit, Naturschutz und Tierwohl stehen für den Biolandbetrieb nach wie vor an erster Stelle.

Doch das Wirtschaften im kargen Hügelland, die Trockenheit der letzten Jahre und der Fachkräftemangel zeigen besonders den Geschwistern Eva und Lukas Bensel, dass der Betrieb auch heute an seine Grenzen gelangt. Wie unter diesen Umständen gemeinsam mit den zahlreichen Eigentümern die Zukunft des 130 Hektar großen Hofs gestaltet wird, zeigen die „Öko-Aktionäre“ in der SWR-Bauernhofserie.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Oktober 2020
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg