Login
Auszeichnung

CeresAward: Das ist der beste Energielandwirt des Jahres

Sieger Energielandwirt
Thumbnail
Redaktion agrarheute, agrarheute
am
08.09.2017

Vom kleinen Bauernhof zum Pionier für Biogas. Auf dem Hof der Familie Vees dreht sich inzwischen alles um erneuerbare Energien. Wir waren zu Besuch bei Winfried Vees.

Energielandwirt des Jahres

Angefangen hat Winfrid Vees auf dem kleinen Bauernhof seiner Eltern. Kühe und Schweine bestimmten damals das Betriebsbild. Inzwischen kann man auf seinem Hof Erdgasautos mit Biomethan tanken oder im ehemaligen Kuhstall Seminare abhalten. Bis dahin war es aber ein weiter Weg.

Einstieg in die Biogastechnik: Risiko gehört dazu

1989 übernahm der Techniker für Landbau den Hof seiner Eltern. 1994 baute er eine Lagerhalle für Maschinen und die Kartoffelvermarktung. Außerdem wurde der Milchviehstall mit Melkstand und Liegehalle für die Kühe umgebaut. Aufgrund der geringen Flächenausstattung suchte der technikbegeisterte Winfrid Vees schon bald nach einer sinnvollen Betriebsergänzung.2003 begann dann schließlich der Einstieg in die Biogastechnik.

Die ursprüngliche 180 kW-Anlage wurde stetig erweitert und wuchs schließlich auf eine Leistung von 750 kW. Alleine kann er das Futter für die Biogasanlage aber nicht mehr anbauen. Inzwischen arbeitet er mit sechs Kollegen zusammen, die für ihn Energiepflanzen produzieren. Ein Teil des Biogases wird über ein Trennverfahren gereinigt und kann so in Erdgasfahrzeugen gefahren werden. Über eine Hoftankstelle verkaufen die Vees das gereinigte Gas. Gezahlt wird per EC- Karte.

Aus dem Kuhstall wird ein Seminarraum

Um nicht alles auf eine Karte zu setzten, entstand auf einem Hektar autobahnnaher Ackerfläche noch ein Solarpark mit 499 kWp. Mit der Milchviehhaltung hörte die Familie Vees 2009 auf. Der ehemalige Kuhstall blieb abernicht leer stehen. Wo einst Kühe fraßen steht heute ein Seminarraum, der vor allem für regelmäßige Öffentlichkeitsarbeit und diverse Projekte mit Firmen genutzt wird.

So viel Tatendrang begeisterte auch unsere Jury. 2016 wurde Winfried Vees beim CeresAward zum Energielandwirt des Jahres gewählt.

Landwirt des Jahres: Das sind die Gewinner des Ceres Award 2016

Christoph Straeten bester Ackerbauer
Christoph Straeten bester Ackerbauer
Gewinner in der Kategorie Biolandwirt: Bernhard Probst aus Dresden
Bernhard Probst bester Biolandwirt
Sieger Energielandwirt
Winfried Vees bester Energielandwirt
Gewinner in der Kategorie Geflügelhalter: Ingo Mardinak
Ingo Mardink, bester Geflügelhalter
Gewinner in der Kategorie Geschäftsidee: Philipp Jans
Philipp Jans, beste Geschäftsidee
Gewinner in der Kategorie Junglandwirt: Christian Bug
Christian Bug bester Junglandwirt
Gewinner in der Kategorie Manager: Michael und Andreas Kühling
Michael und Andreas Kühling, beste Manager
Gewinner in der Kategorie Schweinehalter: Nadine Henke
Gewinner in der Kategorie Schweinehalter: Nadine Henke
Gewinnerin in der Kategorie Unternehmerin: Katharina Mayer
Katharina Mayer, beste Unternehmerin
Gewinner in der Kategorie Milchviehhalter und 'Landwirt des Jahres': Michael Dörr aus Roßdorf
Michael Dörr, bester Milchviehhalter und 'Landwirt des Jahres'
Auch interessant