Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Saisonarbeiter

Corona-Masseninfektion bei Erntehelfern in Bayern

Gurkenernte mit einem Gurkenflieger
am Montag, 27.07.2020 - 11:30 (Jetzt kommentieren)

Auf einem Gemüsehof in Mamming infizierten sich in Sammelunterkünften untergebrachte rumänische Saisonarbeiter. Die wichtigsten Fakten.

Fast 500 Menschen müssen in Quarantäne, nachdem es auf einem Gemüsebaubetrieb zu einer Corona-Masseninfektion gekommen ist. Die rumänischen Erntehelfer und die anderen Mitarbeiter des Gemüsebauern dürfen den Betrieb nicht verlassen. 174 der Erntehelfer wurden positiv auf den Corona-Erreger Sars-CoV-2 getestet.

Bei dem Betrieb handelt es sich nach Angaben des Landkreises Dingolfing um einen großen Gemüsehof, der Erdbeeren, Gurken, Kohl und Rote Bete erzeugt. Mamming ist eine ländliche Gemeinde mit gut 3300 Einwohnern. 

Auf dem Hof wurde nach Angaben von Landrat Werner Bumeder das vorgeschriebene Hygienekonzept nicht vollständig umgesetzt, berichtet der MDR. Die Behörden gehen aber davon aus, dass sich das Virus nicht über den Hof hinaus verbreitet hat. 

Politiker fordern Sonderkontrollen für Bauernhöfe

Grüne und SPD warfen am Wochenende dem bayerischen Ministerpräsident Markus Söder (CSU) vor, die Kontrolle der Unterkünfte von Saisonarbeitern zu vernachlässigen. Dabei hatten gerade landwirtschaftliche Betriebe noch vor kurzem Bestnoten für die Unterbringung von Saisonarbeitern und die Einhaltung der Corona-Hygienestandards erhalten. 

Der Opposition reicht das nicht aus. "Wir haben nach dem Corona-Ausbruch in dem Wiesenhof-Schlachthof Mitte Mai bereits ein Sonderkontrollprogramm auch für Bauernhöfe mit Erntehelfern gefordert", sagte SPD- Umweltexperte Florian von Brunn der dpa. Gerade die Hygienebedingungen am Arbeitsplatz und die Wohnverhältnisse müssten aus Sicht der SPD scharf kontrolliert werden. Das sei "offensichtlich nicht passiert." Der Ausbruch sei "mit Ansage" gekommen.

Saisonarbeiter sollen Reihentests machen

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml kündigte an, Konsequenzen aus dem Corona-Ausbruch auf dem Hof in Niederbayern zu ziehen. Bei einer Pressekonferenz teilte die CSU-Politikerin mit, man werde bei Saisonarbeitern künftig mehr Reihentests machen. In den nächsten Tagen würden auch Mitarbeiter in anderen landwirtschaftlichen Betrieben im Landkreis Dingolfing-Landau und Umgebung getestet. 

Wie genau die Corona-Infektion in den Betrieb kommen konnte, ist weiter unklar. Deutschland hatte erst vor wenigen Wochen die Einreisebestimmungen für ausländische Erntehelfer gelockert.
 

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...