Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Feuer auf dem Hof: Wie kann ich mich schützen?

Feuerwehrleute beim Einsatz vor brennendem Wirtschaftsgebäude
am Donnerstag, 10.12.2020 - 13:15 (Jetzt kommentieren)

Als Landwirt sind Sie nicht nur zur Weihnachtszeit einem erhöhten Brandrisiko ausgesetzt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich gegen Feuer auf dem Hof absichern können.

Nach einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb sind es nicht nur die sichtbaren Schäden, die über das Ausmaß des Havariefalls bestimmen. Entgangene Erträge, zusätzliche Mietkosten für Ersatzgebäude oder Tierarztkosten lassen die Schadenssumme immer weiter ansteigen. Gleichzeitig müssen die laufenden Kosten beglichen und der Betrieb weiter fortgeführt werden.

Eine Absicherung gegen die finanziellen Belastungen nach einem Brandfall bieten einige landwirtschaftliche Versicherungen, die je nach Ihren betrieblichen Schwerpunkten sinnvoll für Sie sein können.

Feuerversicherung: Sich gegen die Bedrohung schützen

Die Feuer- beziehungsweise Brandversicherung greift bei Schäden, die durch Feuer an Gebäuden entstanden sind. Zusätzlich übernimmt die Feuerversicherung Folgekosten, die nach einem Brandfall zum Beispiel beim Abbruch oder Aufräumen entstehen. Auch nach einem Blitzeinschlag, einer Explosion oder dem Anprall oder Absturz von Luftfahrzeugen sind Sie durch die Feuerversicherung geschützt. Je nach Versicherungsangebot ist ein Schutz vor Schäden am Grundstück oder am Inventar möglich.

Vom Brand verursachte Ertragsausfälle lassen sich über eine separate Feuerbetriebsunterbrechungsversicherung erstatten.

Bricht ein Feuer an einem Gebäude aus, das sich noch im Bau oder im Umbau befindet, muss der Schaden über eine Feuerrohbau-Versicherung bezahlt werden. Wenn Sie nach Fertigstellung des Bauwerks eine Gebäudeversicherung abschließen, ist die Feuerrohbau-Versicherung oft prämienfrei.

Das Grundgerüst wiederherstellen: Gebäudeversicherung

Die Kosten für den Wiederaufbau von Wirtschaftsgebäuden übernimmt die landwirtschaftliche Gebäudeversicherung. Wenn beispielsweise durch einen Kurzschluss eine Scheune oder Maschinenhalle abgebrannt ist, greift die Versicherung und kommt für die Kosten zur Behebung des Schadens und zur Aufrechterhaltung der betrieblichen Existenz auf.

Zusätzlich schützt die gewerbliche Gebäudeversicherung gegen Schäden durch Leitungswasser, Hagel und Sturm. Einige Versicherungen kommen darüber hinaus für die durch Erdbeben, Lawinen oder Schneedruck verursachen Kosten auf.

Über die Gebäudeversicherung können auch Einbauten und Installationsanlagen – zum Beispiel Kraftstrom- oder Belüfungsanlagen, Tröge oder Tränken – mit abgesichert sind. Günstig sein kann auch die Kombination mit einer gewerblichen Inventarversicherung.

Die Ausstattung ersetzen: Inventarversicherung

Ihre Betriebseinrichtung, Ernteprodukte, Vorräte und Ihren Tierbestand schützen Sie vor Bränden und Blitzeinschlägen mit der gewerblichen Inventarversicherung. Die Gegenstände müssen sich in einem offenen (Stallanlagen) oder geschlossenen Raum befinden.

Zusätzlich schützt die Inventarversicherung vor Schäden durch Leitungswasser und Einbruchdiebstählen. Versicherungserweiterungen können außerdem Kosten übernehmen, die von Erdbeben, Überschwemmungen oder böswilligen Beschädigungen verursacht wurden.

Grundsätzlich kann die gewerbliche Inventarversicherung für Unternehmen, die über stationäre Betriebs- oder Produktionsanlagen wie Futter-, Stall- oder Melkanlagen verfügen, empfohlen werden. Um sich noch besser gegen fehlende Umsätze wegen des eingeschränkten oder ausgesetzten Betriebs zu schützen, können Sie ergänzend zur Inventarversicherung eine Betriebsunterbrechungsversicherung abschließen.

Beim LVM hängt der Versicherungsschutz von der Nutzfläche, dem Tierbestand und den Betriebseinrichtungen ab. Auch die Versicherung von fremdem Eigentum in unbegrenzter Höhe ist bei diesem Versicherer möglich.

Schutz über den Hof hinaus: Inhaltsversicherung

Wie bei der Inventarversicherung werden bei der landwirtschaftlichen Inhaltsversicherung neben dem Brandfall Risiken wie Explosionen, Blitzeinschläge, Einbruchdiebstähle, Leitungswasser, Stürme, Hagel und Elementarereignisse mit eingeschlossen.  

Der Schutz der Inhaltsversicherung ist mehr auf landwirtschaftlichen Bedarf ausgerichtet: Sie kann nicht nur Schäden am Inventar in offenen oder geschlossenen Räumen übernehmen, sondern beispielsweise auch Bissschäden an elektrischen Leitungen oder Anlagen.

Außerdem kann die Inhaltsversicherung Tiere nicht nur im Stall, sondern auch auf der Weide schützen: Werden Nutztiere gestohlen oder böswillig durch Dritte verletzt, springt die landwirtschaftliche Inhaltsversicherung gegebenenfalls ein.

Durch verschiedene Gefahrenbausteine können sich Sie sich gegen eine Vielzahl zusätzlicher Risiken absichern: Die Allianz bietet beispielsweise Bausteine zum Schutz gegen Rauch, Glasbrüche, Ertragsausfälle oder unbenannte Gefahren.  

Verluste beim Ernteertrag hingegen werden bei der Allianz über eine Ernte- oder Pflanzenversicherung ersetzt. Bei Schäden an fahrbaren oder transportablen Maschinen greift außerdem die Maschinen- oder Kaskoversicherung.

Wenn der Betrieb nicht weiterlaufen kann: Ertragsausfallversicherung

Meist ist ein Feuerschaden auf einem landwirtschaftlichen Betrieb nicht nur mit Kosten, sondern auch mit entgangenen Gewinnen verbunden: Beispielsweise können wegen des Brands zusätzliche Mietkosten oder Tierarztkosten entstehen. Erstattet wird von der Ertragsausfallversicherung der Deckungsbeitragsverlust.

Beim LVM kann die Ertragsausfallversicherung auf einen gewerblichen Nebenbetrieb ausgeweitet werden.

Technischer Defekt als Brandursache: Maschinenbruchversicherung

Die Maschinenbruchversicherung für Arbeitsmaschinen in der Landwirtschaft deckt unter anderem Schäden durch einen Kurzschluss für stationäre und mobile Maschinen und Anlagen mit ab. Darüber hinaus schützt die Maschinenbruchversicherung vor Bedienungs- und Konstruktionsfehlern und mutwilliger Sachbeschädigung.

Finanziert werden Reparaturen und Neuanschaffungen: Wenn beispielsweise eine Heupresse wegen eines technischen Fehlers bei der Ernte Feuer fängt, kommt die Versicherung für einen Neukauf auf.

Maschinenbrand: Diese Löschanlagen helfen, wenn Landtechnik brennt

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...