Login
TV-Tipp

Höfesterben: Landwirte kämpfen um ihre Betriebe

Die BR-Sendung Kontrovers hat ein Jahr lang Landwirte begleitet, die ihre Betriebe aufgeben müssen - bis die letzte Kuh abgeholt wird.

Thumbnail
Julia Eder, agrarheute
am
15.02.2018

Seit er 15 Jahre alt ist, melkt Zeno Neumair seine Kühe im bayerischen Erding. Doch der Stall mit Anbindehaltung ist in die Jahre gekommen, der Milchpreis schwankt heftig - keine guten Voraussetzungen, um den Betrieb in die Zukunft zu führen. Die Alternative: Betriebsaufgabe. Die BR-Sendung kontrovers ist dabei, als seine letzten Kühe abgeholt werden.Neumair blickt dem Transporter nach. Seine Tochter ist in der Schule, seine Frau will es nicht mit ansehen.

Das ist nur eines von mehreren Schicksalen, das in dem Beitrag des Bayerischen Rundfunks beleuchtet wird. Seit 1950 haben neun von zehn Milchbauern in Bayern aufgegeben.

Auch interessant