Login
Ernteversicherung

Neues Angebot für Absicherung gegen Ernterisiken

am
31.01.2019

Wer eine Ernteversicherung abschließen will, hat jetzt mehr Möglichkieten. Die SparkassenVersicherung bietet ein neues Produkt an.

Vertrockneter Mais

In Kooperation mit Sompo International bietet die SV SparkassenVersicherung ab sofort eine Ernteausfallversicherung gegen flächendeckende Ertragsverluste durch Trockenheit, Starkfrost oder anhaltende Nässe an. Das neue Produkt, der SV ErnteIndex, soll unkompliziert sein.

Die Auszahlung im Schadenfall basiert auf einem zehnjährigen durchschnittlichen Ernteertragsindex für den Landkreis, in dem sich die Agrarflächen befinden, sowie auf Ertrags- und Marktpreisprognosen, die der Landwirt jeweils zum Vertragsabschluss festlegt. Wird der statistische Ertragswert im Erntejahr unterschritten, erhält der Landwirt eine Entschädigung.

So ist laut Anbieter eine passgenaue Absicherung für konventionelle sowie ökologisch wirtschaftende Betriebe möglich. Da es sich bei dem Vertrag nicht um einen verlustbasierten Vertrag handelt, werden komplexe und potenziell zeitaufwändige Schadensfeststellungen vermieden. Die Vertragslaufzeit beträgt ein Jahr.

"Der ErnteIndex bietet nun eine Lösung, bei der der Landwirt selbst entscheidet, wie er seine Risiken versichert", ergänzt Dr. Klaus Zehner, Vorstand für Schaden/Unfall bei der SV SparkassenVersicherung. "Der Verzicht auf 19 Prozent Umsatzsteuer wäre ein möglicher Beitrag des Staates zur Unterstützung der Bauern."

Auch interessant