Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Bio-Landwirtschaft

Ökolandbau: 10 Prozent Anteil knapp verfehlt

Junge Lupinen auf dem Feld mit Bio-Bewirtschaftung
am Freitag, 10.07.2020 - 14:28 (Jetzt kommentieren)

Der Bio-Anbau ist 2019 wieder stark gewachsen. Die magische Grenze von 10 Prozent Öko-Anteil an der landwirtschaftlichen Fläche wurde aber noch nicht erreicht. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) .

Rund 116.000 ha an ökologisch bewirtschafteter Fläche seien 2019 hinzugekommen, so das RND unter Berufung auf Strukturdaten des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Damit habe sich die Öko-Fläche um 7,73 Prozent auf rund 1,6 Mio. ha vergrößert. Der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche an der gesamten Agrarfläche liegt damit bei 9,7 Prozent. Die Zahl der ökologisch wirtschaftenden Agrarbetriebe habe um 7,6 Prozent auf 34 110 zugenommen.

Die viel beschworene Grenze von 10 Prozent Flächenanteil wurde damit knapp verfehlt. Der Bundesverband der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) hatte in seiner Veröffentlichung zur BioFach 2020 im Februar die Fläche auf 10,1 Prozent geschätzt. Die nun vorliegenden Daten des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) belegen das nicht. 

Die Zahlen der Strukturdatenanalyse Öko-Landbau werden am kommenden Wochenende veröffentlicht.

Mit Material von dpa

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...