Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Praxisbericht

So wirtschaftet Landwirt Hausmann biovegan

am Donnerstag, 09.01.2020 - 10:00 (Jetzt kommentieren)

So bewirtschaftet der Landwirt Daniel Hausmann einen der wenigen bioveganen Betriebe in Deutschland. Für den kleinen Hof lohnt sich das und bei den Kunden kommt es gut an.

bioveganer Betrieb Hausmann

Möhren, Kürbisse, Mangold und Spinat stapeln sich in Holzkisten im Hofladen von Daniel Hausmann. In den Regalen daneben reihen sich Honig, Marmeladen und Nudelverpackungen. Licht fällt nur durch kleine Fenster im Raum – ein letzter Hinweis, dass hier einst Tiere gehalten wurden.

Der Verkaufsraum für die Lebensmittel des 28-jährigen Landwirts war früher einmal ein Kuhstall, doch die Rinderhaltung gehört der Vergangenheit an. Landwirt Daniel Hausmann betreibt jetzt einen von nur 13 bioveganen Höfen in ganz Deutschland.

40 Gemüsesorten auf 25 ha

Stolze 40 Gemüsesorten baut der Jungbauer über die Jahreszeiten verteilt an. Das Bauernhaus des ehemaligen Biolandbau-Sudenten der Fachhochschule Eberswalde liegt am Rand des sächsischen Dorfs Breitenborn südlich von Leipzig.

Von der Haustür aus ist der Blick frei auf eine Streuobstwiese, kleine Gewächshäuser und die angrenzenden Felder. Für den kleinen Hof mit 25 ha Ackerfläche hat sich die biovegane Anbaumethode als erfolgreich erwiesen. 

Schwierige familiäre Situation führte Hausmann zum bioveganen Landbau

Gemüsekisten-Abo Hausmann

Nach dem plötzlichen Tod seines Vaters musste Hausmann noch als junger Student den familiären Betrieb übernehmen. „Aus Zeitgründen habe ich zuerst die 15 Milchkühe abgeschafft“, sagt er heute. Schrittweise führte Hausmann die Biolandwirtschaft ein. Der Hof schloß sich dem Verband Gäa mit Sitz in Dresden an, der vor allem in den neuen Bundesländern verbreitet ist.

Bei der bioveganen Anbaumethode verzichtet der Bauer nicht nur auf Pflanzenschutzmittel und Mineraldünger, sondern hält auch keine Nutztiere mehr. Somit muss er auch auf deren tierischen Dünger verzichten.

Was Daniel Hausmann für ein Biokisten-Abo verlangt lesen Sie in der Januar-Ausgabe des agrarheute-Magazin im Titelthema Bäuerliche Landwirtschaft. 

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Dezember 2020
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...